Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

In Fahrtrichtung Salzburg 

Stauende übersehen: Unfall auf der A8 sorgt für Behinderungen

Im Abendverkehr ereignete sich im Stadtgebiet ein Unfall auf der A8. Die Feuerwehr und Rettungskräfte waren gefordert. 

München - Viel zu tun am Donnerstag für die Berufsfeuerwehr München. Nach dem Einsatz nach dem Frontalunfall in der Maxvorstadt und dem Brand in einem Bahngebäude, krachte es auch noch auf der A8. 

Gegen 18.11 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfall auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt. Eine Seniorin bemerkte das Stauende zu spät und konnte eine Kollision ihres Mercedes mit dem VW nicht mehr vermeiden. Im Auto der VW-Fahrerin saß auch noch ihre kleine Tochter. Nach einer kurzen Erstversorgung wurden alle drei Patienten in ein Münchner Krankenhaus transportiert, meldet die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt München.

Der VW wurde durch den Wucht des Aufprall noch gegen ein weiteres Fahrzeug vor ihr gestoßen. Diese Insassen wurden glücklicherweise gar nicht verletzt. 

Die Maßnahmen der Rettungskräfte und der Feuerwehr zur Absicherung der Unfallstelle und der auslaufenden Betriebsstoffe, führte zu erheblichen Verkehrsbehindungen im Unfallbereich der A8. 

Die genaue Unfallursache wird von der Polizei ermittelt.  

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Christkindlmarkt am Marienplatz wird mit Betonsperren abgesichert
Christkindlmarkt am Marienplatz wird mit Betonsperren abgesichert

Kommentare