Zunahme beobachtet

Zoff um türkische Hochzeiten: Irrsinn bei Autokorsos - Polizeidirektor ordnet Lage ein

+
Türkische Hochzeitkorsos halten die Polizei im Jahr 2019 auf Trab (Symbolbild).

Schüsse, qualmende Reifen, gefährliche Fahrmanöver: Immer wieder sorgen die Ausschweifungen von vor allem türkischen Hochzeitsgesellschaften für Ärger - auch in München.

Dieter Bauer, Leiter der Verkehrsabteilung beim  Polizeipräsidium München.

München - „Autobahnen und Innenstädte sind keine privaten Festsäle“, hatte Herbert Reul (CDU), Innenminister in Nordrhein-Westfalen, Mitte April gesagt. In NRW war bereits ein Spezialeinsatzkommando wegen der Störer unterwegs, auch Hubschrauber sollen jetzt eingesetzt werden. Wie kommt es zu diesem neuen Phänomen und wie ist die Lage in München? Wir sprachen darüber mit Polizeidirektor Dieter Bauer, Leiter des Sachbereichs Verkehr beim Polizeipräsidium in München.

Herr Bauer, gab es in München auch bereits Schüsse bei türkischen Hochzeiten?

Mitte April meldeten Anrufer bei der Einsatzzentrale der Polizei, dass angeblich im Rahmen eines Hochzeitskorsos aus dem Beifahrerfenster eines Autos geschossen worden sei. Als die Polizei die Gesellschaft kontrollierte, wurden jedoch keine Waffen gefunden. Zudem gab es keinen Hinweis darauf, dass jemand geschossen hatte. Somit ist mir in München kein konkreter Fall bekannt.

Wie oft musste die Polizei heuer bereits wegen ausufernder Hochzeiten einschreiten?

Dieses Jahr gab es bereits 21 Einsätze in diesem Zusammenhang.

Ist das eine Zunahme gegenüber dem Vorjahr?

Ja. 2018 haben wir im gesamten Jahr nur 19 diesbezügliche Vorfälle registriert. Und gerade jetzt in den Sommermonaten wählen jedes Wochenende Leute den Notruf, weil sie auffällige Korsos bemerken. Die meisten Anrufe bekommen wir wegen türkischer Hochzeiten. Durch die Medien sind die Leute natürlich auch sensibilisiert und rufen häufiger an.

Was wird meistens gemeldet und was ist heuer schon passiert?

Die Hochzeitskorsos fallen auf, weil die Feiernden oft hupend, mit quietschenden Reifen und aufheulenden Motoren durch die Stadt fahren. Meist hängen türkische Fahnen aus den Fahrzeugen. Manchmal lassen Gäste die Autos ihrer Reifen durchdrehen, bis es qualmt. Zuletzt löste der Qualm sogar den Rauchmelder im Petueltunnel aus. Kurz danach blockierte die Gesellschaft die Zufahrt zum Platz der Oper. Das ist für die anderen Verkehrsteilnehmer natürlich nicht so schön, die dadurch in einen Stau geraten.

München: Ärger um türkische Hochzeitsgesellschaften - Polizeidirektor ordnet Lage ein

Kann die Polizei präventiv kontrollieren, wenn sie Hochzeitsgesellschaften sieht, um beispielsweise dadurch die Autos der Feiernden zu trennen?

Machen wir keine routinemäßigen Kontrollen, können wir Fahrzeuge ja nur aufhalten, wenn eine Auffälligkeit vorliegt. Und die allermeisten Gesellschaften sind ja auch sehr vernünftig und blockieren den Verkehr nicht.

In NRW verteilt die Polizei seit einiger Zeit Broschüren an Moscheen, in türkischen Brautmodeläden und Festsälen. Motto: Alles Gute zur Hochzeit, aber benehmen Sie sich! Was unternimmt die Polizei in München?

Wir sind im Austausch mit dem türkischen Konsulat. Denn wir nehmen es Ernst, dass immer mehr Menschen sich deshalb bei der Polizei melden. In einem Brief haben wir darum gebeten, dass das Konsulat sich an die Türken in München wendet mit der Bitte, ihre Hochzeitsfeiern im Rahmen zu halten.

Spielen Instagram und Facebook eine Rolle? „Kann gut sein, dass es Ansporn ist“

Spielen auch soziale Medien eine Rolle für die Zunahme der eskalierenden Hochzeitsfeiern?

Das ist schon möglich. Oft werden die Autokorsos auch gefilmt und fotografiert und dann bei Facebook oder Instagram hochgeladen. Kann gut sein, dass es ein Ansporn für manche ist, die in ihren Augen besten Bilder und Videos hochzuladen.

Wie lautet Ihr Appell an Hochzeitsgesellschaften?

Es sollte der Gesellschaft ja immer darum gehen, ihre Freude mit dem Brautpaar zu teilen und keine Ordnungswidrigkeiten zu begehen. Am Wichtigsten dabei ist, dass sich bei Korsos jeder an die Verkehrsregeln hält und nicht beispielsweise über rote Ampeln fährt oder die Fahnen über das Kennzeichen hängt, so dass man es nicht mehr erkennt. Solange alles im Rahmen bleibt, ist ein Korso und das Feiern völlig in Ordnung. Da ist die Polizei dann auch kein Spielverderber.

Das Interview führte Stefanie Wegele

---

Video: Türkische Hochzeit in Deutschland

Ein Hochzeitskorso sorgte vor kurzem auf der A95 für Aufsehen. Im Bereich München-Fürstenried blockierten mehrere Autos einer türkischen Hochzeitsgesellschaft die Autobahn. Ein ähnlicher Fall ereignete sich in der Innenstadt von München: Mit Hupen, qualmenden Reifen und aufheulenden Motoren feierte eine türkische Hochzeitsgesellschaft ein Brautpaar in München und löste einen Rauchalarm im Tunnel aus.

Auf Sri Lanka verlaufen Hochzeiten weit friedlicher - und recht exotisch: So bekam eine Bad Tölzerin ein ungewöhnliches Hochzeitsgeschenk von ihrem buddhistischen Ehemann geschenkt.

Ein geplanter Hochzeitskorso mit etwa 70 Fahrzeugen hat in München für einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Während der Brautvater sich einsichtig zeigte, waren andere Autokorso-Teilnehmer nicht sehr kooperativ.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner CSU mit ungewöhnlichem Vorschlag: Parkhaus soll ÜBER A9 gebaut werden
Münchner CSU mit ungewöhnlichem Vorschlag: Parkhaus soll ÜBER A9 gebaut werden
Alarm in Haidhausen: Unbekannter wollte Kinder ins Auto locken - Polizei ermittelt
Alarm in Haidhausen: Unbekannter wollte Kinder ins Auto locken - Polizei ermittelt
Kunden ausgesperrt: Apotheker schimpft über Bauzaun am Sendlinger Tor - „eine Zumutung“
Kunden ausgesperrt: Apotheker schimpft über Bauzaun am Sendlinger Tor - „eine Zumutung“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion