Sperrung der S-Bahn-Linie 1 

Pendler-Albtraum! Ab Freitag ist die S1 für sechs Wochen gesperrt

+
Die Baustelle am Bahnhof Lohhof.

Am Freitag beginnt die sechswöchige S-Bahn-Sperrung auf der Linie S1. Was Sie jetzt wissen müssen. 

Zwei Stunden Zeitverlust. Jeden Tag. Das tut weh! Ja, ab Freitag werden Tausende Pendler regelrecht ausgebremst. Der Grund: Die S1-Strecke von München nach Freising und zum Flughafen wird zur Dauerbaustelle. Und das für satte sechs Wochen. Das Sommerloch bei der S-Bahn… 

„Jeden Tag fahre ich von Neufahrn nach München. Da bin ich auf die S-Bahn angewiesen. Mir graut’s schon vor dem Schienenersatzverkehr. Oft ist der schlecht ausgeschildert und die Durchsagen versteht man kaum. Aber ich habe Glück: Es sind Semesterferien! Das hat die Bahn schon geschickt gemacht. Und wenn sich echt was verbessert, soll’s mir recht sein.“ Thomas Berger (33), Student aus München

Zur Erinnerung: Grund der Monster-Baustelle, die von der Bahn seit Tagen per Plakatanschlägen und Durchsagen angekündigt wird, ist die Erneuerung von Weichen und Gleisen auf 33 Kilometern Länge. Dazu kommen noch einige Bauarbeiten an Bahnhöfen wie Lohhof oder auch Neufahrn. Und das ist nicht alles: Zudem wird die Gleisabzweigung von Freising zum Flughafen – die sogenannte Neufahrner Kurve – an die Hauptstrecke angeschlossen. Es wird also gewerkelt wie wild. Was tun, wenn man zum Flughafen will, in den wohlverdienten Urlaub? 

Lesen Sie auch: News-Ticker zu den Verspätungen im S-Bahn-Bereich

Simple Lösung S8

Die simple Lösung: Die S8 nehmen – auch wenn man aus Maisach, Obermenzing oder Pasing kommt. Denn obwohl man dann den ganzen Weg über die Stammstrecke und über Daglfing Richtung Flieger tuckert, ist man dennoch schneller unterwegs als mit dem Schienenersatz-Verkehr auf der S1-Notstrecke. Auf der S8-Strecke wird daher auch ein 10-Minuten-Takt eingeführt (statt der bisherigen 20 Minuten). Übrigens: Die letzte planmäßige S1 verlässt den Hauptbahnhof heute um 17.23 Uhr Richtung Flughafen – danach enden alle Züge stadtauswärts in Oberschleißheim, und es beginnt eine Ochsentour per Bus. Ab Mitternacht wird dann die Strecke ab Feldmoching gesperrt – und der Schienenersatzverkehr startet von dort (siehe Grafik ganz oben).

„Ich bin heilfroh, dass mein Arbeitgeber flexibel ist. Dann kann ich in den nächsten Wochen von zu Hause arbeiten und muss mir den Stress nicht antun. Die Schienenersatz-Busse sind bei den Temperaturen unerträglich. Außerdem dauert alles doppelt so lang. Na ja, wenn die Bauarbeiten dafür sorgen, dass im Winter mal alles funktioniert, wär’s schon was.“ Thorsten Conroy (43), Controller aus Neufahrn

Der S-Bahn-Gau trifft rund 50 000 Pendler. Denn auch für Regionalzüge wie den Alex nach Regensburg oder den Donau-Isar-Express nach Passau ist die Strecke nicht mehr befahrbar. Heißt im Umkehrschluss: Es ist noch gar nicht absehbar, wie viele Betroffene aufs Auto und somit auf die Straße ausweichen werden. Das Vollchaos ist somit schon jetzt programmiert. Wann alles vorbei ist? Einen Tag vor Ende der Sommerferien, also am 10. September, sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Schau ma mal…

„Ich arbeite in Freising und nehme immer die S1, die um 6.36 Uhr vom Neufahrner Bahnhof abfährt. Das fällt ab morgen wohl flach. Meine Frau ist aber Lehrerin und hat Ferien. Dann kann ich ihr Auto nehmen, um zur Arbeit zu kommen. Dauert halt ein bisschen länger. Ich finde aber schon, dass die Bahn das Ganze gut kommuniziert hat.“ Florian Kohnle (34), Arbeitsvermittler aus Neufahrn

dw

Alle Details zum Schienenersatzverkehr an allen Bahnhöfen der gesperrten Strecke hier: www. bahn.de/sommerbaustelle

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Miet-Wut in München: So watscht Ude Ministerpräsident Söder ab
Miet-Wut in München: So watscht Ude Ministerpräsident Söder ab
Diese drei Möglichkeiten gibt‘s für die Tram durch den Englischen Garten
Diese drei Möglichkeiten gibt‘s für die Tram durch den Englischen Garten

Kommentare