Europaweite Aktion der italienischen Behörden

Mutmaßlicher Mafioso in München festgenommen

Dem Landeskriminalamt ist zusammen mit Spezialeinheiten der Polizei in der Nacht zum Dienstag ein Schlag gegen die Mafia gelungen.

München – In einem europaweit geführten Großverfahren der italienischen Strafverfolgungsbehörden gegen eine Mafia-Gruppierung nahmen Ermittler des Bayerischen Landeskriminalamtes im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft München in der Nacht auf Dienstag im Großraum München einen 48-jährigen deutsch-italienischen Staatsangehörigen fest. 

Bei der Festnahme wurden die Ermittler von Spezialeinheiten der Bayerischen Polizei unterstützt. Auskünfte zu dem Ermittlungsverfahren und den Tatvorwürfen erteilen ausschließlich die italienischen Strafverfolgungsbehörden. Der 48-jährige ließ sich laut LKA widerstandslos vor seiner Wohnung festnehmen, über seine Auslieferung wird das Oberlandesgericht München entscheiden. 

Video: In den Nachrichten: Großrazzia in Deutschland und Italien gegen kalabrische Mafia 'Ndrangheta‘

mm/tz/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.