Europaweite Aktion der italienischen Behörden

Mutmaßlicher Mafioso in München festgenommen

Dem Landeskriminalamt ist zusammen mit Spezialeinheiten der Polizei in der Nacht zum Dienstag ein Schlag gegen die Mafia gelungen.

München – In einem europaweit geführten Großverfahren der italienischen Strafverfolgungsbehörden gegen eine Mafia-Gruppierung nahmen Ermittler des Bayerischen Landeskriminalamtes im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft München in der Nacht auf Dienstag im Großraum München einen 48-jährigen deutsch-italienischen Staatsangehörigen fest. 

Bei der Festnahme wurden die Ermittler von Spezialeinheiten der Bayerischen Polizei unterstützt. Auskünfte zu dem Ermittlungsverfahren und den Tatvorwürfen erteilen ausschließlich die italienischen Strafverfolgungsbehörden. Der 48-jährige ließ sich laut LKA widerstandslos vor seiner Wohnung festnehmen, über seine Auslieferung wird das Oberlandesgericht München entscheiden. 

Video: In den Nachrichten: Großrazzia in Deutschland und Italien gegen kalabrische Mafia 'Ndrangheta‘

mm/tz/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen

Kommentare