Die letzten Infos zu den Festtagen

Notfallnummern und Gottesdienste: Mit diesen Tipps wird Ihr Weihnachten entspannt

+
Freude an Weihnachten haben nicht nur die Giraffen in Hellabrunn.

Wenn im Wohnzimmer die Glöckchen klingen, wenn die Bratäpfel im Ofen schmoren und die Kinder mit dem Christbaum um die Wette strahlen, dann sind sie da – die Weihnachts-Festtage. Endlich Zeit zu entspannen.

Und damit zwischen Weihnachtsgans und Christmette auch wirklich keine Hektik aufkommt, haben wir Ihnen eine Liste zusammengestellt. Mit den wichtigsten Infos rund ums Fest – Notfallnummern inklusive.

Christmetten, Gottesdienste

Die Glocken des Liebfrauendoms läuten traditionell am 24. Dezember um 15 Uhr das Weihnachtsfest ein. Ab 21.40 Uhr treffen sich hier Gläubige zur musikalischen Einstimmung auf die Christmette, die der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, ab 22 Uhr hält.

Kardinal Reinhard Marx lädt an Heiligabend zur feierlichen Christmette

In der Heilig-Geist-Kirche am Viktualienmarkt kommt man schon allein durch die beeindruckende Krippe in Weihnachtsstimmung. Mit der Heiligen Messe, die Pfarrer Rainer Maria Schießler ab 9.30 Uhr zelebriert, lässt es sich aber auch gleich besinnlich in den 24. Dezember starten. Um 17 Uhr findet dann eine Messe mit Pater Ferdinand Thome statt, die speziell für Senioren zusammengestellt wurde. Die eigentliche Christmette mit Pfarrer Hermann Würdinger beginnt schließlich um 22 Uhr.

In der evangelischen Kirche St. Matthäus am Sendlinger Tor finden zwei Christvespern statt. Los geht’s um 16 bzw. 18 Uhr. Die Christmette mit Pfarrer Norbert Roth beginnt um 22 Uhr.

Am ersten Feiertag findet dann um 10 Uhr der feierliche Gottesdienst mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm statt – der Motetten-Chor und das Residenz­orchester spielen Werke aus Händels Messias und Bachs Weihnachtsoratorium. Auch in der Frauenkirche geht’s am 25. Dezember feierlich weiter – mit einem Weihnachtsgottesdienst, der um 10 Uhr morgens beginnt.

Kindermetten

Am Heiligen Abend ist für die Kleinen ohnehin viel geboten. Etwas ganz Besonderes verspricht aber die Kinderchristmette in der Pfarrkirche Sankt Paul am St.-Pauls-Platz 11 zu werden. Beginn der einstündigen Veranstaltung ist um 16.30 Uhr. Bereits ab 15 Uhr findet das Krippenspiel in Sankt Anna (St.-Anna-Str. 19) statt. In Sankt Ludwig (Ludwigstr. 22) wird die Kinderkrippenfeier musikalisch von Bläsern untermalt. Los geht’s um 16 Uhr.

Gemeinsam singen und speisen

Den 24. Dezember muss in München niemand allein verbringen. Die Arbeiterwohlfahrt Neuperlach etwa lädt zu einem weihnachtlichen Beisammensein mit Plätzchen, Musik und Kinderpunsch. Die Veranstaltung findet im Parkstüberl des Horst-Salzmann-Zentrums (Plievierpark 9) statt. Die Türen öffnen um 14 Uhr. Übrigens: Wer mag, kann sich auch noch kurzfristig anmelden, am besten per Telefon unter 089/637 33 11.

Die traditionelle Weihnachtsfeier der Bahnhofsmission beginnt am 24. Dezember um 16 Uhr.

Am Gleis 11 des Hauptbahnhofs findet ab 16 Uhr die traditionelle Weihnachtsfeier der Bahnhofsmission statt. Außerdem öffnet das Hofbräuhaus Obdachlosen ab 17 Uhr seine Pforten – heuer bereits zum 69. Mal. Organisiert wird das Fest wieder vom Katholischen Männerfürsorgeverein.

Auch im Hofbräuhaus geht es festlich zu.

Einkaufen

Für all diejenigen, die ihre ­Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker besorgen wollen, haben die meisten Geschäfte in der Innenstadt sowie die Einkaufszentren bis 14 Uhr geöffnet. Auch Ihren Lebensmitteleinkauf können Sie noch hinausschieben, denn die großen Supermarktketten schließen am Heiligen Abend um 14 Uhr. An den gesetzlichen Feiertagen bleiben sie hingegen komplett geschlossen. Ausnahme: Der Edeka Markt im Untergeschoss des Hauptbahnhofs. Dieser hat am 24. Dezember bis 17 Uhr und am 25. beziehungsweise 26. sogar bis 23 Uhr geöffnet.

Spiele, Spaß, Entspannung

Wer über die Weihnachtsfeiertage nicht nur unterm Christbaum sitzen und Plätzchen naschen möchte, kann in München viel unternehmen. Die M-Bäder sowie die Therme Erding haben zum Beispiel am 24. Dezember bis 14 Uhr geöffnet. Am 25. und 26. gelten sogar die regulären Öffnungszeiten.

Das Deutsche Museum bleibt am 24. und 25. Dezember zwar geschlossen, am 26. aber können große und kleine Eisenbahnfans mit Volldampf Richtung Jahreswechsel steuern: Die gigantische, wirklichkeitsgetreue Modelleisenbahn zeigt beeindruckend, was ihre Schienen so hergeben.

Naturfreunde kommen im Botanischen Garten an der Menzinger Straße 65 auf ihre Kosten. Am Heiligen Abend ist zwar geschlossen, am 25. und 26. aber normal geöffnet – jetzt wieder mit tropischen Schmetterlingen! Der Tierpark Hellabrunn hat sogar an allen drei Weihnachtstagen geöffnet. Heiligabend: 9-16 Uhr, erster und zweiter Feiertag: 9-17 Uhr.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die MVG kümmert sich darum, dass Sie sicher und entspannt durch die Weihnachtszeit kommen. U-Bahnen, Busse und Trambahnen fahren in den Nächten teilweise länger und öfter als sonst: Die Nachtlinien bei Bus und Tram verkehren bis einschließlich Dienstagnacht (25./26.12.) im 30-Minuten-Takt.

Die Nachtbusse N80 und N81 fahren stündlich, der Nachtbus 40 im 15-Minuten-Takt. Außerdem bleibt die U-Bahn am Wochenende und in den beiden Weihnachtsnächten bis 2.30 Uhr in Betrieb.

Medizinische Notdienste, Kliniken und Apotheken

Neun Bereitschaftspraxen in und um München sind an Weihnachten rund um die Uhr erreichbar – telefonisch unter 089/116 117. Schmerzt ein Zahn, wählen Sie 089/723 30 93! Am Wochenende und den Feiertagen sind folgende Kinderärzte für Sie da: die Bereitschaftspraxis im Elisenhof von 8 bis 23 Uhr. Und: die Praxis im Harlachinger Krankenhaus von 9 bis 20 Uhr. Die Notaufnahmen der Kliniken sind unter folgenden 24-Stunden-Hotlines erreichbar:

Klinikum Bogenhausen:

089/927 021 51

Klinikum Harlaching:

089/621 066 66

Klinikum rechts der Isar: 089/41 400

Wer eine Apotheke braucht, der nutzt am besten die Smartphone-App „Apotheke vor Ort“.

Banken

Die Deutsche Bank, die Commerzbank sowie die Stadtsparkasse bleiben vom 24. bis einschließlich 26. Dezember geschlossen. Die Reisebank am Hauptbahnhof hat am Heiligen Abend von 7 bis 14.30 Uhr und an den Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Notrufnummern/Pannendienste

Wie der Rettungsdienst ist die Feuerwehr das ganze Jahr erreichbar – telefonisch unter 112. Die Polizei erreichen Sie unter 110.

Evangelische (0800/111 0 111) und katholische Telefonseelsorge (0800/111 0 222) sind kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Frauenhilfe ist unter 089/35 48 30 für Sie da.

Die Notfall-Hotlines des Stadt sind rund um die Uhr in Betrieb:

Strom: 089/381 01 01

Erdgas: 089/153 016

Wasser: 089/182 052

Fernwärme: 089/230 303

Auch Handwerker erreichen Sie im Notfall. Auf der Internetseite der Innung Spengler, Sanitär- und Heizungstechnik München sind Firmen vermerkt: shk-innung-muenchen.de/notdienst/.

Die Pannenhilfe erreichen Sie unter 0180/22 22 222. Für den Tiernotruf wählen Sie die 01805/843 773.

nba, bau

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Räuber hält ihr Pistole an Kopf: Ungerührte Münchnerin (84) feuert bairische Schimpftirade ab
Räuber hält ihr Pistole an Kopf: Ungerührte Münchnerin (84) feuert bairische Schimpftirade ab
Auf Autobahn: Porsche-Fahrer nimmt sich Vordermann zur Brust - Aktion schlägt hohe Wellen
Auf Autobahn: Porsche-Fahrer nimmt sich Vordermann zur Brust - Aktion schlägt hohe Wellen
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich

Kommentare