Tierischer Spaß und karibische Vibes

Tipps für die Pfingstferien: So kommt in München keine Langeweile auf

+
Der Kulturstrand lockt zahlreiche Besucher an den Vater-Rhein-Brunnen.

In den Pfingstferien ist in der Stadt einiges geboten, damit keine Langeweile aufkommt. Hier ein kleiner Überblick.

Festival im Theatron

Kostenlose Musik unter freiem Himmel gibt es auch in diesem Jahr wieder beim Theatron Pfingstfestival. Vom 19. bis zum 21. Mai stehen 18 Bands aus aller Welt auf der Seebühne im Olympiapark. Beginn ist jeweils um 16 Uhr, das letzte Konzert endet täglich gegen 22 Uhr. Den Anfang machen am Samstag die Hearts Hearts aus Wien mit ihrem energiegeladenen Sound aus elektronischen Balladen und Downtempo Pop. Danach gehört die Bühne den Münchner Lokalmatadoren: Dem Singer-Songwriter Paul und anschließend der Band Tiger Tiger. Alle Bands und das gesamte Programm unter www.theatron.de.

Wannda Festival

Ein bunter Spielplatz für Kinder und Erwachsene ist das „Wannda“-Kulturfestival das bis zum 21. Mai im Kreativquartier in Neuhausen nahe dem Leonrodplatz stattfindet. Am Samstag ist auf dem gesamten Gelände Nachtflohmarkt. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Los geht es um 16 Uhr, bis Mitternacht können die Besucher an den Ständen stöbern. Am Sonntag wird beim „Foodbazar“ von 13 bis 1 Uhr kreatives veganes Essen angeboten. Sonntag und Montag findet der Wannda Kunsthandwerksmarkt statt. Weitere Informationen unter www.wannda.de.

Das Wannda-Kulturfestival in Neuhausen.

Kulturstrand

Der Kulturstrand der Urbanauten bringt ein wenig Karibikgefühl an die Isar. Am Vater-Rhein-Brunnen ist bis zum 11. August Urlaubsatmosphäre angesagt. Drei Monate gibt es täglich von 12 bis 24 Uhr Musik, Lesungen, Filme, Kinderprogramm, Kunst und Kultur – und das alles kostenlos. Einen der Konzerthöhepunkte gibt es gleich am Samstag, 19. Mai, mit der Band Crashcaptains aus Berlin, die mit ihrem eingängigen Indie-Rock an die Isar kommt. Das gesamte Programm gibt es im Internet unter www.kulturstrand.org.

Tierpark Hellabrunn

Pünktlich zu Ferienbeginn bietet der Tierpark Hellabrunn an diesem Pfingstwochenende ein besonderes Programm: Neben dem ersten Internationalen Tag der Zooförderer am 21. Mai können sich am Sonntag, 20. Mai, und Montag, 21. Mai, die kleinen Tierparkbesucher zwischen 10 und 16 Uhr zu farbenfrohen und fantasievollen Tieren schminken lassen. Darüber hinaus informiert der Hellabrunner Förderkreis am Infostand und am Infomobil vor dem Elefantenhaus über sein Engagement für den Tierpark und das vielseitige Aktionsprogramm für Förderer und alle, die es werden wollen.

Kino am Olympiasee

Trotz des kleinen Frühlingswettertiefs starten die Freiluft-Kinos der Stadt nach und nach in die Saison. Den Anfang machte bereits am Donnerstag das Kino am Olympiasee. Und hart gesottene Open-Air-Fans findet man schließlich bei jedem Wetter vor der Kinoleinwand. Am Freitag, 18. Mai, läuft der Thriller „Red Sparrow“, am Samstag, 19. Mai, folgt die Komödie „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ in 3D. Am Sonntag, 20. Mai, ebenfalls in 3D der Actionfilm „Ready Player One“. Das gesamte Programm gibt es unter www.kinoamolympiasee.de.

Pfingsten im Olympiapark: Beim Theatron Musikfestival stehen heuer 18 Bands auf der Bühne – die weithin zu hören sind. Foto: 

Lilalu

Einmal im Rampenlicht stehen – während der Schulferien macht das Ferienprogramm Lilalu der Johanniter diesen Traum für Kinder zwischen vier und 13 Jahren wahr. Die fünftägigen Workshops finden von 22. bis 26. Mai und von 28. Mai bis 1. Juni an insgesamt fünf Standorten in München statt: Neuhausen, Pasing, Riem, Schwabing und Sendling. Noch gibt es in mehreren Workshops freie Plätze, wie bei Akrobatik und Bodenturnen, der Dance Academy und auch für Zauberei. Alle Informationen zum Ferienprogramm von Lilalu und zu den Workshop-Preisen gibt es im Internet unter www.lilalu.org.

Dampflokfahrt

Mit einer originalen Dampflok fahren – das macht der Bayerische Localbahn Verein e.V. möglich. Da die Dampflok, die der Verein normalerweise auf die Schiene schickt, derzeit defekt ist, kommt dieses Mal eine historische Diesellokomotive zum Einsatz. Die Sonderfahrten ab Ostbahnhof starten am Sonntag, 20. Mai, und Montag, 21. Mai, um 10, 13 und 15 Uhr. Erwachsene zahlen 16 Euro (im VVK: 17,50 Euro), Kinder (6-14 Jahre) 9 Euro (im VVK: 10,50 Euro) und die Familienkarte kostet 40 Euro (im VVK: 45 Euro). Vorverkauf nur im Internet, sonst gibt es Tickets beim Schaffner. Weitere Informationen unter www.localbahnverein.de.

Zirkus im Westpark

Wie echte Artisten in der Manege stehen? Spielen in der Stadt e.V. macht es in den Pfingstferien auch in diesem Jahr wieder möglich. Vom 28. Mai bis 3. Juni können alle Kinder zwischen sechs und 14 Jahren auf der Zirkuswiese im Ostteil des Parks an unterschiedlichen Zirkusworkshops teilnehmen. Das Programm steht allen Interessenten von 13.30 bis 19 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung offen. Kindern mit einer Behinderung kann eine Begleitperson zur Seite gestellt werden. Informationen unter Telefon 089/52 30 06 95.

Ägyptisches Museum

Auch im Ägyptischen Museum, Gabelsbergerstraße 35, gibt es für Kinder ab sieben Jahren mehrere Pfingstferienaktionen. Am Donnerstag, 24. Mai, geht es beispielsweise in „Pharaos Tiergarten“. Hier werden Tiere aus dem alten Ägypten vorgestellt. Später dürfen die Kinder in der Werkstatt einen Skarabäus oder einen Falken aus Seife schnitzen. Die Teilnahme kostet vier Euro, um Anmeldung wird gebeten unter buchungen@smaek.de oder 089/289 276 34. Weitere Aktionen gibt es online unter www.smaek.de.

Weinfest am See

Wein und Musik in herrlichem Ambiente, das gibt es beim musikalischen Weinfest, das noch bis Montag, 21. Mai, auf der Seebühne im Westpark stattfindet. Weinexperten geben Einblicke in die Weinwelt, dazu gibt es allerlei kulinarische Köstlichkeiten und ein Live-Musikprogramm mit etablierten Bands und Nachwuchskünstlern. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos im Internet unter www.weinfestwestpark.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post

Kommentare