Youtube-Erfolg zu "Happy"

Pharrell-Williams-Hit erobert München

München - Weltweit tanzen Menschen zu einem einzigen Hit: "Happy" von Pharrell Williams. Auch aus München gibt es ein Tanzvideo, das Lust auf die Stadt und die Menschen hier macht.

Am Marienhof reißen sich zwei Anzugträger tanzend den Schlips vom Hals, auf dem Marienplatz hüpft ein kleines Mädchen fröhlich mit ihrem Handy herum und im Olympiapark lässt sich eine junge Frau die gute Laune nicht vom grauen Schmuddelwetter vertreiben: Sie alle tanzen zum Hit "Happy" von Pharrell Williams - und zwar in München.

"Happy" ist ein weltweiter Hit

Das Lied läuft derzeit im Radio rauf und runter, in vielen Ländern hat es die Charts erorbert, darunter Platz-1-Positionen etwa in Deutschland, Großbritannien, Australien, der Schweiz und Frankreich. Weltweit tanzen die Menschen zu "Happy". Die Videos aus den verschiedenen Städten sind auf Youtube zu eigenen Hits geworden. So auch der Clip aus München. Fast 50.000 Mal ist das Video bereits angeklickt worden. Es zeigt Menschen, die zur Musik von Pharrell Williams an bekannten Orten der Stadt tanzen.

Auf der Internetseite wearehappyfrom.com werden die Videos aus den verschiedenen Städten aufgelistet - insgesamt 377 sind derzeit dort schon gesammelt und damit zu einem Massenphänomen geworden.

"Happy"-Videos werden zum Massenphänomen

Vollkommen neu ist das aber nicht. Ähnliche Phänomene gab es schon lange vor dem Internet-Zeitalter. „Diese Trends gibt es schon seit Jahrzehnten,“ sagt der Münchner Social-Media-Experte Mirko Lange. „Zum Beispiel beim Time Warp aus der Rocky Horror Picture Show, YMCA von den Village People, beim Lambada oder dem Mambo No. Five. Jüngstes Beispiel war der Harlem Shake.“

Die Botschaft von Fröhlichkeit und guter Laune im München-Video funktioniert. Beim Anblick der zwei Freundinnen, die auf Bierbänken am Chinesischen Turm tanzen, oder der Hüfte schwingenden Jugendlichen am Deutschen Museum möchte man gleich mit durch München hüpfen.

Pharrell Williams produziert 24-Stunden-Video zu "Happy"

Es ist nicht nur die eingängige Melodie und der einfache Text, der "Happy" zum weltweiten Erfolg macht. Dahinter steckt auch ein ausgeklügeltes Marketingkonzept. Beispielsweise hat Pharrell Williams zu seinem Lied laut eigener Aussage "das erste 24-stündige Musikvideo der Welt" produziert. Auf der Internetseite 24hoursofhappy.com kann man sich einen Tag lang zu den Klängen von "Happy" tanzende Menschen auf der ganzen Welt anschauen. Zu jeder vollen Stunde ist übrigens Pharrell Williams persönlich zu sehen. Genau dieses Video scheint die "Happy"-Fans zu den Städte-Clips animiert zu haben. 

lot / mit Material von dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Youtube

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare