Alle Meldungen im Überblick

S-Bahn München: Verkehrslage normalisiert sich nach Störungen auf Stammstrecke

+
Bei der S-Bahn in München läuft es gerade nicht ganz rund.

Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.

  • Hier lesen Sie immer top aktuell alle Störungen und News zur S-Bahn München - gespickt mit Hintergrundberichten unserer Redaktion zur S-Bahn und dem gesamten ÖPNV Münchens.
  • Alles zur S-Bahn München in einem News-Ticker.
  • Weiter unten finden Sie wichtige Facebook-S-Bahn-Gruppen zu Ihrer S-Bahn-Linie. Werden Sie Mitglied und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
  • Sie stecken in einer Störung, die wir nicht haben? Schreiben Sie uns an info@merkur.de.
  • Sie fliegen auch viel? Dann verpassen Sie nicht unser Flughafen-Ressort auf Merkur.de* mit allen Top-News und Hintergrundberichten zum Flughafen München.

+++ Aktualisieren +++

Update vom 19. März, 10.02 Uhr: Nach einer vorangegangenen technischen Störung an einer S-Bahn am Leuchtenbergring normalisiert sich die Verkehrslage auf der Stammstrecke.

Update vom 19. März, 7.24 Uhr: Die technische Störung an einem Signal in Icking wurde behoben, allerdings müssen sich S7-Pendlerinnen und Pendler noch auf Folgeverzögerungen einstellen.

S-Bahn München: Störungen auf der Stammstrecke

Auf der Stammstrecke kommt es allerdings noch zu Problemen. Der Grund: vorangegangenen technischen Störung an einer S-Bahn am Leuchtenbergring.

Update vom 19. März, 6.13 Uhr: Bei der S-Bahn Linie S7 kommt es wegen einer technischen Störung an einem Signal in Icking zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von 10 bis 15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Zugausfällen kommen.

Auf der Linie S 2 in Richtung München Ost / Dachau kommt es wegen einer Fahrzeugstörung an einem Baufahrzeug bei Feldkirchen es zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 10 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Zugausfällen kommen.

S-Bahn München: Die Meldungen vom 18. März 2019

21.58 Uhr: Die polizeilichen Ermittlungen zwischen Grafrath und Geltendorf sind beendet. Die Verkehrslage auf der Linie S 4 hat sich normalisiert.

21.08 Uhr: Aufgrund von polizeilichen Ermittlungen zwischen Grafrath und Geltendorf kommt es auf der Linie S 4 zu Beeinträchtigungen. Es komm zu Verzögerungen von bis zu 10 Minuten.

12.38 Uhr: Aufgrund einer Störung an einem Bahnübergang kommt es im Raum Höllriegelskreuth zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 20 Minuten.

10.57 Uhr: Die technische Störung an einer S-Bahn wurde behoben und die Verkehrslage auf der Stammstrecke normalisiert sich.

9.32 Uhr: Aufgrund einer technischen Störung an einer S-Bahn kommt es auf der Stammstrecke zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 10 Minuten.

8.50 Uhr: Der Notarzteinsatz am Gleis ist beendet und die Sperrung zwischen Haar und Zorneding wurde aufgehoben. Mit Folgeverzögerungen von bis zu 10 Minuten muss noch gerechnet werden.

Update vom 18. März, 8.06 Uhr: Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis ist zwischen Trudering und Zorneding die Strecke gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S 4 in und aus Richtung Geltendorf beginnen und enden in München Ost. Die S-Bahnen der Linie S 6 in und aus Richtung Tutzing beginnen und enden in Trudering. Die S-Bahnen der Linie S 6 in und aus Richtung Ebersberg beginnen und enden in Zorneding. Ein Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Trudering und Zorneding ist eingerichtet.

Das waren die Meldungen vom Sonntag

Update vom 17. März, 22.30 Uhr: Nach der zwischenzeitlichen Sperrung ist der Streckenabschnitt München-Feldmoching – Oberschleißheim wieder freigegeben. Die S-Bahnen verkehren wieder auf dem Regelweg. Bitte beachten Sie, dass es noch zu Verzögerungen und kurzfristigen Teilausfällen kommen kann.

Update vom 17. März, 21.56 Uhr:

 Aufgrund eines Verkehrsunfalls an einem Bahnübergang ist der Streckenabschnitt München-Feldmoching – Oberschleißheim gesperrt. Die S-Bahnen aus Richtung München Ost verkehren bis Feldmoching und enden dort vorzeitig. Aus Richtung Freising/Flughafen verkehren die S-Bahnen bis Oberschleißheim und enden dort vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr mit Großraumtaxis ist für Sie zwischen Feldmoching und Oberschleißheim eingerichtet.

Fahrgäste in Richtung Flughafen München werden gebeten, die S-Bahnen der Linie S 8 zu nutzen.

S-Bahn-Störungen am Samstag auf Flughafen-Linie S1

22.24 Uhr: Die S-Bahnen verkehren wieder auf dem Regelweg. Die Verkehrslage hat sich normalisiert.

20.49 Uhr: Die polizeilichen Ermittlungen nach Personen am Gleis wurden beendet. Der Streckenabschnitt München-Feldmoching – Lohhof auf der Linie S 1 ist wieder freigegeben. Die S-Bahnen verkehren auf dem Regelweg. ABER: Es kann noch zu Folgeverzögerungen von bis zu 40 Minuten und Teilausfällen kommen.

20.33 Uhr: Nun ist sogar die Flughafen-Strecke von Oberschleißheim bis Lohhof auf der Linie S1 gesperrt - aufgrund von Personen im Gleis. S-Bahnen halten am nächsten Bahnhof und warten die Dauer der Streckensperrung ab. Verzögerungen und Teilausfälle sind zu erwarten.

20.15 Uhr: Die Flughafen-Strecke München-Feldmoching nach Lohhof ist auf der Linie S1 gesperrt. Grund: Es befinden sich Personen im Gleis. Deshalb enden S-Bahnen aus Richtung München Ost vorzeitig an der Haltestelle München-Feldmoching. S-Bahnen aus Richtung Freising/Flughafen enden in Neufahrn. Es kommt neben Verzögerungen auch zu Teilausfällen. Reisenden mit dem Ziel Flughafen wird die Nutzung der Linie S8 empfohlen.

11.22 Uhr: Die Beeinträchtigungen im Bereich Karlsfeld sind beendet und die S-Bahnen verkehren wieder mit regulärer Geschwindigkeit.

10.56 Uhr: Wegen Personen am Gleis verkehren die S-Bahnen der Linie S 2 im Bereich Karlsfeld derzeit mit verminderter Geschwindigkeit. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

9.00 Uhr: Die technische Störung an einem Signal in München-Giesing wurde behoben und die Verkehrslage normalisiert sich.

Update vom 16. März, 7.30: Die Oberleitungsstörungen sind behoben, doch es gibt neue Probleme:  Aufgrund einer technischen Störung an einem Signal in München-Giesing kommt es auf der Linie S 7 Richtung Kreuzstrasse zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von 10 bis 15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

Oberleitungsstörung am Isartor am Freitagabend: So kommen Sie heute noch ans Ziel

22.35 Uhr: Wegen einer Oberleitungsstörung am Isartor kommt es auf der Stammstrecke und im Gesamtnetz zu erheblichen Beeinträchtigungen. Die S-Bahnen verkehren wie folgt:

Die Linie S 1 in bzw. aus Richtung Freising/Flughafen beginnt bzw. endet in Moosach. Fahrgäste der Linie S 1 können alternativ die U-Bahnlinien U 2 Feldmoching oder U 3 Moosach nutzen.

Die Linie S 2 Petershausen/Altomünster - Erding wird zwischen Obermenzing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Leuchtenbergring und Berg am Laim entfallen.

Die Linie S 3 verkehrt wieder durch die Stammstrecke.

Die Linie S 4 verkehrt wieder durch die Stammstrecke.

Die Linie S 6 verkehrt wieder durch die Stammstrecke.

Die Linie S 7 Wolfratshausen beginnt bzw. endet am Heimeranplatz West. Alternativ können Sie auf die U 5 in Richtung Innenstadt / München Ost / Neuperlach Süd ausweichen.

Die Linie S 7 in bzw. aus Richtung Kreuzstraße beginnt bzw. endet in Giesing. Hier können Sie alternativ auf die S 3 ab München Ost sowie auf die U-Bahnlinien U 2 bis Giesing und U 5 Neuperlach Süd ausweichen.

NEU: Die Linie S 8 Herrsching – Flughafen wird zwischen München-Pasing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Der Halt Leuchtenbergring entfällt.

DB Fahrscheine werden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) anerkannt.

Bitte rechnen Sie weiterhin mit Verzögerungen, kurzfristigen Zugwenden, sowie vorzeitigen Teilausfällen.

Bitte prüfen Sie Ihre Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt des Zuges auf www.bahn.de, www.bahn.de/ris oder mit dem München Navigator.

19.40 Uhr: Wegen einer technischen Störung an einer Oberleitung ist die Stammstrecke zwischen München-Hackerbrücke und München Ostbahnhof weiterhin gesperrt. Die S-Bahnen verkehren wie folgt:

Die Linie S 1 in bzw. aus Richtung Freising/Flughafen beginnt bzw. endet in Moosach. Fahrgäste der Linie S 1 können alternativ die U-Bahnlinien U 2 Feldmoching oder U 3 Moosach nutzen.

Die Linie S 2 Petershausen/Altomünster - Erding wird zwischen Obermenzing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Leuchtenbergring und Berg am Laim entfallen.

Die Linie S 3 in bzw. aus Richtung Mammendorf beginnt bzw. endet am Münchner Hauptbahnhof Gleis 27-36. Der Halt München-Hackerbrücke entfällt.

Die Linie S 3 in bzw. aus Richtung Holzkirchen beginnt bzw. endet am Ostbahnhof. Alternativ können Sie auch auf die U-Bahnlinie U 5 von/bis München Ost ausweichen.

Die Linie S 4 in Richtung Geltendorf beginnt/endet in Trudering.

Die Linie S 4 aus Richtung Geltendorf beginnt/endet Münchner Hauptbahnhof Gleis 27-36.

Die Linie S 6 in bzw. aus Richtung Ebersberg beginnt/endet in Trudering.

Die Linie S 6 in bzw. aus Richtung Tutzing beginnt bzw. endet in München-Pasing.

Die Linie S 7 Wolfratshausen beginnt bzw. endet am Heimeranplatz West. Alternativ können Sie auf die U 5 in Richtung Innenstadt / München Ost / Neuperlach Süd ausweichen.

Bei der S-Bahn in München läuft es gerade nicht ganz rund.

Die Linie S 7 in bzw. aus Richtung Kreuzstraße beginnt bzw. endet in Giesing. Hier können Sie alternativ auf die S 3 ab München Ost sowie auf die U-Bahnlinien U 2 bis Giesing und U 5 Neuperlach Süd ausweichen.

Die Linie S 8 Herrsching – Flughafen wird zwischen München-Pasing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Der Halt Leuchtenbergring entfällt.

Die Linie S 20 München-Pasing – Höllriegelskreuth entfällt.

DB Fahrscheine werden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) anerkannt.

Die S-Bahnen des 10-Minuten-Takts entfallen auf allen Linien.

15.25 Uhr: Die technische Störung an einem Stellwerk wurde behoben und die Verkehrslage auf der Stammstrecke hat sich weitestgehend normalisiert. Es kommt vereinzelt noch zu geringen Folgeverzögerungen

13.01 Uhr: Wegen einer Störung an der Strecke zwischen München Ost und München-Pasing kommt es auf der Stammstrecke in Richtung München-Pasing zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 10 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Umleitungen kommen.

11.51 Uhr: Die Störung an der Strecke zwischen München Pasing und München Ost wurde behoben und die Verkehrslage auf der Stammstrecke sowie im S-Bahn-Gesamtnetz normalisiert sich.

11.25 Uhr: Wegen einer Störung an der Strecke zwischen München Pasing und München Ost kommt es auf der Stammstrecke und im S-Bahn-Gesamtnetz zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie auf der Stammstrecke in Richtung München Ost mit Verzögerungen von 15 bis 20 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen, vorzeitigen Zugwenden und Umleitungen kommen.

Das waren die Meldungen vom Mittwoch

Update vom 13. März: Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung vor Sturmböen herausgegeben.

In den Regionen Süddeutschland, dem Westen und der Mitte kann es zu Einschränkungen im Bahnverkehr kommen.

Bitte informieren Sie sich noch einmal unmittelbar vor Reiseantritt über Ihre Reiseverbindung in der Reiseauskunft unter www.bahn.de/reiseauskunft, in der DB Navigator-App oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180/6996633 (20 ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Über etwaige Beeinträchtigungen auf Ihrer Strecke oder weitere amtliche Warnungen des Deutschen Wetterdienstes werden wir Sie zeitnah informieren.

Das waren die News vom 12. März

9.05 Uhr: Die Verkehrslage auf der Stammstrecke und im S-Bahn-Gesamtnetz hat sich nach weitestgehend normalisiert.

9.01 Uhr: Die ärztliche Versorgung eines Fahrgastes am Isartor wurde abgeschlossen. Aktuell kommt es auf der Stammstrecke und im S-Bahn-Gesamtnetz in beiden Richtungen zu Verzögerungen von 10 bis 15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Zugausfällen kommen.

7.42 Uhr: Aufgrund einer ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes am Isartor und nach vorangegangener ärztlicher Versorgung eines Fahrgastes in München Laim kommt es auf der Stammstrecke in beiden Richtungen zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden, Umleitungen und Zugausfällen kommen.

Die S-Bahn-News vom Montag

19.20 Uhr: Die Weichenstörung zwischen München-Johanneskirchen und Ismaning wurde behoben. Es kommt zu keinen Beeinträchtigungen mehr. Die Verkehrslage normalisiert sich.

18.12 Uhr: Aufgrund einer Weichenstörung kommt es auf der Linie S 8 Richtung Flughafen München zu Beeinträchtigungen. Fahrgäste müssen mit Beeinträchtigungen von bis zu 20 Minuten rechnen. Auch kann es zu kurzfristigen Zugwenden und vorzeitigen Teilausfällen kommen.

14.43 Uhr: Aufgrund einer Plane in der Oberleitung kommt es zwischen Deisenhofen und Holzkirchen zu Beeinträchtigungen. Die S-Bahnen der Linie S 3 enden und beginnen in Deisenhofen. Zwischen Deisenhofen und Holzkirchen nutzen Sie bitte die Züge von Meridian und BOB. Diese halten zusätzlich in Sauerlach und Otterfing.

10.23 Uhr: Nach einer vorangegangenen technischen Störung an einer Weiche am Leuchtenbergring hat sich die Verkehrslage im Gesamtnetz weitestgehend normalisiert. Es kommt vereinzelt noch zu geringen Folgeverzögerungen.

7.35 Uhr: Nach einer vorangegangenen technischen Störung an einer Weiche am Leuchtenbergring kommt es im Gesamtnetz zu Verzögerungen von bis zu 15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

News von der Münchner S-Bahn vom Sonntag, 10. März 2019

20.51 Uhr: Die Sperrung zwischen Deisenhofen und Holzkirchen wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen.

20.25 Uhr: Der Einsatz ist vorbei. Die Züge Richtung Ostbahnhof fahren wieder.

20.19 Uhr: Aufgrund einer ärztlichen Versorgung eines Fahrgasts kommt es zu Verzögerungen auf der gesamten Stammstrecke.

18.57 Uhr: Die Strecken zwischen Aying und Kreuzstrasse sowie zwischen Holzkirchen und Deisenhofen sind weiterhin gesperrt. Ein provisorischer Schienenersatzverkehr ist für beide Strecken eingerichtet.

17.28 Uhr: Wegen eines Baumes im Gleis ist der Streckenabschnitt zwischen Deisenhofen und Holzkirchen gesperrt. Die S-Bahnen in Richtung Holzkirchen verkehren bis Deisenhofen und enden dort vorzeitig.

17.23 Uhr: Wegen eines Baumes in der Oberleitung ist der Streckenabschnitt Aying - Kreuzstrasse aktuell gesperrt. Die Züge in Richtung Kreuzstrasse verkehren bis Aying und enden dort vorzeitig.

Sturm Eberhard erreicht die S-Bahn München

17.18 Uhr: Die Streckensperrung zwischen Markt Schwaben und Erding wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. Es gibt aber noch Verzögerungen.

Die Stellwerksstörung am München Ostbahnhof wurde behoben. Aktuell kommt es auf der Stammstrecke zu Verzögerungen von 10 bis 15 Minuten.

Die Linie S 1 Freising / Flughafen verkehrt weiterhin von/nach München Hbf Gleis 27–36 ohne Halt an München-Hackerbrücke.

16.34 Uhr: Auch das regionale Zugnetz ist vom Sturm Eberhard bereits betroffen. Die Bayerische Oberlandbahn (BOB) fährt nicht mehr zwischen Schaftlach und Holzkirchen. Mehrere Bäume liegen im Gleis.

16.21 Uhr: Sturm Eberhard erreicht die S-Bahn München. Zumindest die Außenbereiche. Wegen eines Baumes im Gleis ist der Streckenabschnitt zwischen Markt Schwaben und Erding gesperrt. Die S-Bahnen in Richtung Erding verkehren bis Markt Schwaben und enden dort vorzeitig. Einen Schienenersatzverkehr (SEV) gibt es noch nicht.

Das könnte nicht die erste Meldung dieser Art heute werden. Sturm Eberhard trifft Bayern viel härter, als angenommen. Der die Warn-App Katwarn hat ausgelöst. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer Extremwetterlage. Alle News zum Sturm Eberhard über Bayern in unserem Wetter-Ticker.

Dafür ist die Störung am Ostbahnhof unter Kontrolle. Nur die S1 macht noch Probleme.

15.45 Uhr: Wegen einer Stellwerksstörung am München Ostbahnhof kommt es zu Beeinträchtigungen. Rechnen Sie mit erheblichen Verzögerungen auf der Stammstrecke und im S-Bahn-Gesamtnetz. Auch kommt es kurzfristig zu Zugausfällen und vorzeitigen Zugwenden auf den Außenästen.

Die S-Bahnen verkehren wie folgt: Die Linie S 1 Freising / Flughafen verkehrt von/nach München Hbf Gleis 27–36 ohne Halt an München-Hackerbrücke.

Die Linie S 2 Petershausen - Erding - Petershausen wird zwischen Obermenzing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Leuchtenbergring und Berg am Laim entfallen.

Die Linie S 4 von / nach Geltendorf beginnt und endet am München Hbf Gleis 27 - 36 ohne Halt an der München-Hackerbrücke.

Die Linien S 3, S 6, S 7 und S 8 verkehren auf dem Regelweg.

S-Bahn München: Zweite Stammstrecke im Bau

Immer wieder raufen sich Pendler in und um München die Haare, wenn ihre S-Bahn verspätet oder gar nicht kommt, die Stammstrecke mal wieder gesperrt ist oder die Züge hoffnungslos überfüllt sind. Tagtäglich werden auf der Stammstrecke beinahe eine Million Menschen transportiert. Kommt es auf ihr zu einer Störung, ist nicht selten das gesamte Netz betroffen.

Der Bau einer zweiten Stammstrecke soll Entlastung bringen. Spatenstich war bereits im April 2017. Derzeit sorgt vor allem eine Großbaustelle am Marienhof für Furore. Mit der Fertigstellung der zweiten Stammstrecke wird nach dem jetzigen Stand im Jahr 2026 gerechnet. Allerdings ist das Milliarden-Projekt nicht unumstritten. Immer wieder formieren sich Gegner, die den Bau in der geplanten Form doch noch stoppen möchten. Sogar eine Strafanzeige wurde bereits gestellt.

MVV-Reform soll 2019 in Kraft treten

Die breite Mehrheit der Fahrgäste soll im öffentlichen Nahverkehr im Großraum München künftig günstiger unterwegs sein - und das komplexe Tarifsystem wird einfacher. Die Gesellschafterversammlung des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (MVV) beschloss im November eine entsprechende Tarifreform. Nun müssen der Münchner Stadtrat und die Kreistage der zum Verbund gehörenden acht Landkreise zustimmen, damit die Neuerung zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 in Kraft treten kann. Die Reform kostet rund 70 Millionen Euro. Hier können Sie nachlesen, was die MVV-Reform für München und die Landkreise bedeutet.

Die S-Bahn in München fällt aus - wir helfen Ihnen sofort auf Facebook 

Unsere Redaktion hat für jede S-Bahn-Linie eine eigene Facebook-Gruppe gegründet, in der sich Fahrgäste selbst organisieren können: Hier können zum Beispiel Fahrgemeinschaften gebildet oder ein Taxi organisiert werden, wenn eine S-Bahn ausfällt. Bitten Sie andere Betroffene um Hilfe - oder bieten Sie einen Platz in Ihrem Auto an. Zusammen mit anderen Pendlern sind Sie im S-Bahn-Chaos weniger allein

Hier gelangen Sie zu allen Facebook-Gruppen:

Unseren bisherigen News-Ticker zur S-Bahn München finden Siehier.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
In dieser Postbank-Filiale verschwinden immer wieder Einschreiben - jetzt ermittelt die Polizei
In dieser Postbank-Filiale verschwinden immer wieder Einschreiben - jetzt ermittelt die Polizei
S-Bahn München: Verkehrslage normalisiert sich nach Störungen auf Stammstrecke
S-Bahn München: Verkehrslage normalisiert sich nach Störungen auf Stammstrecke
Jeder Dritte ist Gutverdiener: So viel Gehalt bekommen die Münchner
Jeder Dritte ist Gutverdiener: So viel Gehalt bekommen die Münchner

Kommentare