Schnee führt zu S-Bahn-Störungen

München - Vor allem Pendler, die mit der S1 fahren müssen, haben am Dienstag Geduld gebraucht. Mehrere Störungen haben zu Verspätungen geführt. Auch auf anderen Linien kommt es zu Ausfällen - auch wegen der Kälte.

In der Früh ging bei der S1 wegen einer Oberleitungsstörung in Neufahrn nichts mehr. Am späten Vormittag begannen und endeten die Züge der Line S1 aufgrund einer Signalstörung bereits am Münchner Hauptbahnhof.

Am Nachmittag kam es wieder wegen einer Oberleitungsstörung zu Beeinträchtigungen auf der Linie S 1 Freising/Flughafen. Die S-Bahnen verkehrten bis auf Weiteres nur nach Freising. Fahrgäste zum Flughafen mussten die Linie S8 zum Flughafen oder ab Freising die Buslinie 635 zum Flughafen nutzen.

Auch auf sämtlichen anderen Linien kam es wegen des Schnees am Dienstagvormittag zu Verspätungen.

Am Abend sorgte dann noch eine Signalstörung am Ostbahnhof für Verzögerungen: Die S 27 entfiel komplett, außerdem waren diverse Taktverstärker betroffen.

Rubriklistenbild: © fkn

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare