Serien-Einbrecher gestoppt

München - Die Münchner Ermittler konnten einer siebenköpfigen Einbrecher-Bande das Handwerk legen. Auf ihr Konto gehen etliche Taten.

Eine siebenköpfige Einbrecherbande hat die Polizei in München geschnappt. Wie die Ermittler am Freitag mitteilten, wurden vier Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 23 und 35 Jahren in verschiedenen Wohnungen festgenommen. Ein siebter Verdächtiger wurde bei einem Versuch, nach Rumänien auszureisen, festgenommen.

Die Bande steht im Verdacht, seit Herbst 2011 in mindestens acht Wohnungen und sieben Geschäfte eingebrochen zu sein. Bei ihren Diebeszügen hatten es die Täter vor allem auf Laptops, Handys, elektronische Unterhaltungsgeräte sowie Zigaretten und Bargeld abgesehen. Die Verdächtigen konnten vor allem mit Hilfe von Fingerabdrücken überführt werden. Das Amtsgericht München hat Haftbefehl gegen alle Täter erlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare