5000 feierten am Friedensengel

Silvester: Das ist der Rest vom Fest

+
Was vom Feste übrig blieb: Tonnenweise Müll auf dem Odeonsplatz.

München - An Silvester ballerten die Münchner was das Zeug hält. Allein am Friedensengel feierten 5000 Menschen ins neue Jahr. Was bleibt übrig? Tonnenweise Müll.

Das Münchner Feuerwerk über dem Marienplatz.

Das war's mal wieder: Noch in der Nacht der Nächte begann die Münchner Straßenreinigung, tonnenweise Silvester-Müll zusammenzukehren. Im ersten Morgenlicht zeigte sich, wo es die Münchner richtig krachen ließen. 5000 Silvestergäste feierten in der Nacht am Friedensengel. Auch auf dem Odeons- und dem Königsplatz, auf der Theresienwiese und am Nymphenburger Kanal begrüßten die Münchner das neue Jahr. Auf der Wittelsbacher Brücke musste zeitweise die Polizei eingreifen, weil übermütiges Partyvolk zum Teil einfach auf und über die Autos stieg.

Polizei und Feuerwehr waren ab Mitternacht wieder massiv gefordert. Die Feuerwehr rückte zu 143 Einsätzen aus, löschte brennende Container, Mülleimer und kleinere Balkonbrände. Am Neubruch (Allach) stand schon vor Mitternacht eine Kfz-Werkstatt (100.000 Euro Schaden) in Flammen. In der Winzererstraße brannte ein Baum. In sieben Fällen steckten Menschen in Aufzügen fest. Der Rettungsdienst half 968 Menschen. Die meisten davon waren betrunken, nur wenige erlitten Brandverletzungen. Auf der Hackerbrücke kletterte ein Mann in die Metallträger und stürzte auf die Fahrbahn. Die Polizei wurde zu 180 Silvestereinsätzen gerufen – darunter waren 16 Brände, 100 Einsätze im Zusammenhang mit Pyrotechnik, 20 Hilfeleistungen für Betrunkene und 23 Streitereien.

Lesen Sie auch:

Silvesternacht: Über 160 Polizeieinsätze

Dorita Plange

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare