Ab 1. Mai geht‘s wieder los

So ändern sich die Preise bei den Münchner Freibädern

+
Bald heißt es wieder: Badespaß ist angesagt.

Die Sonne kann ruhig bleiben – Münchens Freibäder sind bereit für den Sommer! Aufg’sperrt werd: Den Anfang macht das Schyrenbad am 1.Mai, das Dantebad folgt am 4. Mai.

München - Sechs bis sieben Wochen dauern jedes Jahr die Vorbereitungen, erklärt Stephan Krüger, Betriebsstellenleiter der SWM. „Das Wasser, das über den Winter in den Becken bleibt, muss abgelassen, Laub und Äste müssen entfernt werden.“ Freie Bahn für das Großreinemachen, damit die jährlich 130 000 Besucher des Schyrenbads zufrieden sind. Den ganzen Badetag lang – die Öffnungszeiten haben sich seit letztem Jahr nicht geändert und gelten auch diese Saison: An Sommertagen haben die M-Bäder bis 20 Uhr offen, damit sich Berufstätige nach der Arbeit austoben können (tagesaktuelle Öffnungszeiten im Internet unter www.swm.de).

Lesen Sie zudem auch: „Ich wollte das immer vermeiden“ - Hallenbad macht dicht

Auch dieses Jahr werden wieder kostenlose Qigong-Stunden angeboten, die Saunen und Hallenbäder sind das ganze Jahr über geöffnet. Was sich in diesem Jahr allerdings ändern wird, sind die Preise. Der Eintritt in Bäder mit einfacher Austattung kostet 4,80 Euro (bisher 4,50 Euro), die Preise für Familienkarten (zwei Erwachsene, bis zu sechs Kinder) sind von 17,70 auf 16 Euro gesunken, wie Christine Kugler, Chefin der M-Bäder, gestern erklärte. Muss also nur noch das Wetter mitspielen. 

Vielleicht interessiert Sie auch das: Im Schwimmbad - 39-Jähriger soll Kinder aus Nachbarkabine heraus gefilmt haben

Chiara Schurbach

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.