Ein Blick in die Historie

Tollwood 2018 beginnt: 17 erstaunliche Zahlen zum Kult-Festival

+
Im Laufe der Jahre ist das Herz der Zeltstadt Tollwood ein sehr großes Herz geworden! 30 Jahre schlägt es nun schon inmitten der Stadt.

Als Weltstadt mit Herz gilt München. Zeltstadt mit Herz - so haben wir das Tollwood-Festival mal bezeichnet. Das trifft es immer noch. Zum Start der diesjährigen Auflage gibt es hier ein paar Fakten.

München - Im Laufe der Jahre ist das Herz der Zeltstadt Tollwood ein sehr großes Herz geworden! 30 Jahre schlägt es nun schon inmitten der Stadt. Im Sommer auf dem Gelände im Olympiapark, im Winter auf der Theresienwiese, und immer hat es einen mitreißenden Rhythmus. Wir haben auf dieser Seite für Sie, liebe Leser, das „Gefühl Tollwood“ in Zahlen gepackt...

30 Jahre wird das Tollwood-Festival in diesem Sommer. Der Startschuss fiel am 1. Juli 1988 auf dem Gelände des Olympiaparks Süd.

Giraffen-Skulpturen stehen am 18.06.2009 an einem Verkaufstand auf dem Tollwoodfestival, im Hintergrund der Olympiaturm.

70 Quadratmeter kostenfreie Standflächen stellt Tollwood zahlreichen Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen zur Verfügung. 

7000 Besucher haben an diesem Wochenende die Gelegenheit, die bekannte katalanische Compagnie La Fura dels Baus mit Carl Orffs „Carmina Burana“ auf der Seebühne im Olympiapark bei freiem Eintritt zu verfolgen - Tollwoods Geschenk an München.

Ein Event jagt das nächste: Anwohner genervt von Dauerparty im Olympiapark

Über eine Million Besucher lassen sich jährlich auf dem Tollwood verzaubern

1.500.000 Besucher lassen sich pro Jahr verzaubern von den Künstlern und Ideen, die auf Tollwood zu Hause sind.

1991 wurde es winterlich: Das Tollwood startete erstmals mit dem Winterfestival - ab Ende November geht es 2018 wieder los.

220 Stände mit Kunsthandwerk sind pro Festival zu bewundern. 

21 Grad Celsius sollen es am Sonntag etwa werden. Der Rekord vom Jahr 2011 wird wohl nicht gebrochen - da gab es 21 Tage Sonne am Stück.

30.000 Quadratmeter umfasst das Areal - im Sommer im Olympiapark, im Winter auf der Theresienwiese. Das entspricht 4,2 Fußballfeldern. Apropos Fußball: In der Half Moon Bar wird das WM-Finale gezeigt, im Andechser auch ausgewählte andere Partien.

Die Fantastischen Vier brachten das Zelt 2017 zum Kochen, das Selfie von Smudo vor den Fans zeigt’s.

70 Prozent aller Veranstaltungen finden auf jedem Festival bei freiem Eintritt statt. Getreu der Philosophie, dass Kultur für alle da sein soll.

20 Länder sind im kulturellen Bereich vertreten, darunter England, Österreich, Chile, Korea, Japan, China, Spanien oder die USA.

621 ist die Zahl für die frische Luft auf dem Tollwood: So viele Tonnen Kohlendioxid erspart das Festival jährlich der Umwelt, seitdem die Scheinwerfer, Mikrofone und all die anderen elektrischen Geräte mit dem „M-Ökostrom aktiv“ der Stadtwerke München betrieben werden.

Sommer-Tollwood: Mit den öffentlichen Verkehrsmittel hin und wieder heim

Tollwood 2017: Fanta Vier mit megamäßigem Konzert

500 Veranstaltungen finden im Schnitt pro Sommer statt - 300 im Winter.

11 Tage dauerte das erste Festival im Jahr 1988.

50 Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten erwarten die Besucher. Die gesamte Gastronomie ist übrigens bio-zertifiziert.

621 ist die Zahl für die frische Luft auf dem Tollwood: So viele Tonnen Kohlendioxid erspart das Festival jährlich der Umwelt.

4 Mann sorgten für eines der legendärsten Tollwood-Konzerte: Die Fantastischen Vier brachten das Zelt 2017 zum Kochen, das Selfie von Smudo vor den Fans zeigt’s.

28.867 Unterschriften von Besuchern und 25 000 signierte kleine Atommüllfässer übergaben 2011 die Tollwood-Organisatoren in Berlin.

1990 wird das Tollwood zum internationalen Festival. Der erste ausländische Musik-Gast hat es allerdings nicht allzu weit: Wolfgang Ambros singt uns Münchnern vom Wiener Zentralfriedhof vor...

Auch interessant

Meistgelesen

Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Spektakuläre Pläne: Freistaat will offenbar Seilbahnen am Frankfurter Ring
Spektakuläre Pläne: Freistaat will offenbar Seilbahnen am Frankfurter Ring
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.