Unfall: Zwei Rentner schwer verletzt

München - Zwei Rentner sind bei einem Verkehrsunfall in Neuaubing schwer verletzt worden. Der eine hatte den anderen übersehen.

Ein 62-jähriger Rentner hat am Montagabend gegen 18.55 Uhr einen Unfall in Neuaubing verursacht. Wie die Münchner Polizei berichtet, fuhr der Mann mit seinem Audi auf der Bodenseestraße in Richtung A99. Als er an der Anschlussstelle nach links auf die Autobahn abbiegen wollte, übersah er einen ihm entgegenkommenden Jeep Wrangler. Der 73-jährige Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und es kam zu einem Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge. Dabei wurden beide Fahrer schwer verletzt. Sie mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Der Verkehr musste an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es laut Polizei jedoch nicht.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare