Kleine Läden in den Vierteln 

Unsere Tipps: Münchens bunte Einkaufs-Eckerl

+
Kleine Läden haben es in München immer schwerer. Doch in den Vierteln gibt es noch viele zu entdecken. 

Gegen das Ladensterben: Wir stellen Ihnen Geschäfte in acht Stadtvierteln vor, die einen Besuch wert sind. 

München - Immer wieder sterben in unserer Stadt kleine, inhabergeführte Geschäfte. Der Onlinehandel, große Filialisten und die steigenden Mieten machen ihnen das Leben schwer. Auch unsere Redaktion berichtet in regelmäßigen Abständen über Läden, die dichtmachen müssen. In der heutigen Ausgabe zeigen wir, dass es auch anders gehen kann. Wir haben mit einem Mann gesprochen, der mit Aktionen und Veranstaltungen die kleinen Geschäfte in Münchens Vierteln bekannter machen will. Er erklärt auch, welch wichtige Rolle die Hofflohmärkte spielen, die heute wieder starten. Außerdem stellen wir Ihnen junge Läden aus verschiedenen Stadtteilen vor, die München bunter machen. Diese Einkaufs-Eckerl sind einen Besuch wert – weil sie ungewöhnliche Ideen haben, handgemachte Produkte verkaufen oder einfach Charme haben.

Lesen Sie hier: Die Macht der Ketten - darum verliert Münchens Zentrum seine Seele und Viertel-Aktivist erklärt - so können kleine Läden überleben

Neuhausen

Die Käsemaus: Käse und Feinkost aller Art, Salate und Antipasti aus eigener Produktion – ein liebevoll geführter Lebensmittelladen für Kenner und Genießer. Schulstraße 23, Tel. 089/18 95 78 59 

Raum für Herzensdinge: Der Name sagt alles – hier findet der Kunde Geschenke, Mitbringsel, Schmuck, Spielzeug für Kinder, Secondhand-Kleidung sowie selbst genähte Unikate und mehr. Wendl-Dietrich-Str. 11, Tel. 089/45 23 70 85, www.herzens-dinge.de 

Kathrin Steinbeck vorm Raum für Herzendinge in Neuhausen.

Perlerie: Hier warten Tausende kunterbunte Perlen, Halbedelsteine, Glasknöpfe und weiterer Krimskrams auf HobbySchmuckdesigner. Volkartstraße 17, Tel. 089/168 91 55, www.perlerie.net 

Teegalerie: Im Laden der Familie Olmesdahl bekommt der Kunde seit 18 Jahren etwa 300 Teesorten, Schoko-Spezialitäten und Trockenfrüchte. Wendl-Dietrich-Str. 7, Tel. 089/13936644, www.teegalerie.de

Thomas und Constanze Ohlmesdahl von der Teegalerie.

Schwabing

Semikolon: Diese Papeterie versorgt die Kunden seit 23 Jahren mit nötigem Schreibwarenbedarf und verzaubert mit einer riesigen Auswahl an Fotoalben, Kalendern und Geschenkpapier. Hohenzollernstr. 65, Tel. 089/2725492, www.semikolon-onlineshop.com 

Deco-Station: Decken, Kissen, Teppiche, Lampen, kleine Möbel und Schönes für Kinder bietet der Einrichtungsladen mit eigener Polsterei. Feilitzschstraße 21, Tel. 089/37952231, www.deco-station.de 

Liebschaften: Ausgewählte Damenmode, Schuhe und Accessoires, teils fair und nachhaltig produziert. Herzogstr. 84, Tel. 089/55065740, www.liebschaften-laden.de 

Sendling

Tante Berta: Dieser Stoffladen bietet zahlreiche Nähkurse und Veranstaltungen an. Oberländerstraße 24, Tel. 089/74118660, www.tanteberta.com 

Sendlinger Buchhandlung: Kleine, feine Buchhandlung mit promptem Lieferservice und Veranstaltungen wie regelmäßigen Lesekreisen. Daiserstr. 2, Tel. 089/76 69 51, www. sendlinger-buchhandlung.de 

Schallplattenzentrale: Eine Filiale des Geschäfts in der Fraunhoferstraße. Hier kostet jede LP 5,90 Euro, jede CD 3,90 Euro. Lindwurmstraße 209, www.schallplattenzentrale.de

Westend

Ware Freude: In diesem Ladenatelier gibt es leicht bayerisch angehauchte Unikate aus heimischem Holz, Bio-Stoff und Papier: zum Beispiel T-Shirts, Türschilder oder Postkarten. Westendstraße 142, Tel. 089/54847409, www.ware-freu.de 

Stephanie Steppich vor dem „Ware Freude“ im Westend.

La Robe Marie: Diese Brautkleider und Abendkleider sind alle maßgeschneiderte Unikate im Vintage-Look aus feinster Spitze, Seide, mit Cashmere oder anderen feinen Materialien. Westendstraße 91, Tel. 089/38538585, www.larobemarie.de 

Silberfisch: Seit 25 Jahren verkaufen hier schon verschiedene Gold- und Silberschmiede, Designer, Künstler und Restauratoren ihre Werke. Heimeranstr. 55, Tel. 089/5022386, www.silber-fisch.de

Maxvorstadt

Der nostalgische Laden: Ausgefallene Fundstücke führt das Geschäft für antike Möbel und Deko aus den vergangenen 200 Jahren. Zieblandstraße 2, Tel. 089/12193508, www.dernostalgischeladen.de 

Von Elisa: Handgemachte Lieblingsstücke aus den Bereichen Kindermode, Wohnaccessoires und Schmuck. Hier können auch externe Kreative ein Fach mieten, um ihre selbst gefertigten Produkte anzubieten. Barer Straße 84, Tel. 089/28700620, www.von-elisa.de 

Die Schwestern Isabel (re.) und Sabrina Mazur-Schaar vom „Von Elisa“.

Goldbraun Schmuck: Frischer Gold- und Silberschmuck von zwei jungen Diplom-Designerinnen, auch Eheringe und speziell angefertigte Ware. Schellingstraße 58, Tel. 089/27275535, www.goldbraun.eu

Haidhausen

Silberfabrik: In der offenen Druckwerkstatt ist mitmachen erwünscht. Interessierte können ein Shirt oder Kissen bedrucken oder an Workshops teilnehmen, für Eilige gibt’s fertig gestaltete Produkte vor Ort. Elsässer Straße 19, Tel. 089/80998556, www.silberfabrik.com 

Sarah Braconnnier von der Silberfabrik.

Milla Shoes & Accessoires: Kleiner und feiner Schuhladen mit einem liebevoll ausgesuchten Sortiment. Innere Wiener Straße 46, Tel. 089/4802671, www.millashoes.com 

Doppler: Kitsch ist in diesem kunterbunten Laden eine Lebenseinstellung hier gibt’s alles von Einrichtungsgegenständen über Postkarten bis hin zu Geschirr. Metzstraße 15, Tel. 089/44140040, www.doppler-shop.de 

Hubercraft: Ein Tausendsassa mit Café und Laden für Kleidung, Wohnaccessoires und Krimskrams unter einem Dach. Bekannt für farbenfrohe und moderne Dirndl. Sedanstr. 23, Tel. 089/28972005, www.hubercraft.de

Kochgut: Seit 1981 das kleinste Küchenkaufhaus Münchens mit allem vom Kartoffelschäler bis zum handgeschmiedeten Messer. Max-Weber-Platz 8a, Tel. 089/4702806, www.das-kochgut.de 

Iris Reiss im Kochgut in Haidhausen.

Kokolores: Seit 2007 gibt’s hier eine Menge Buntes aus Papier sowie ausgefallenen Krimskrams wie Vogelpfeiferl, Stempelkästen oder Daumenkinos zu entdecken. Wörthstraße 8, Tel. 089/4483251, www.kokolores-muenchen.de

Au und Untergiesing

Blütenkorb: Liebevoll gestaltete Blumenoase mit netter Beratung. Humboldtstraße 16, Tel. 089/6517714, www.bluetenkorb.de 

Conways: In dem Ladengeschäft mit angeschlossener Werkstatt finden Sie alles von restaurierten Möbeln über Dekoartikel bis hin zu Schmuck. Humboldtstr. 27, Tel. 089/65115295, www.elkeconway.houzz.de 

Milchtiger: Hier gibt’s handgefertigte Lederhandtaschen, aber auch Waschbeutel, babydecken und Krabbelschuhe für Kinder. Freibadstraße 26, Tel. 089/4155211, www.milchtiger.com

Karusa: Kreative aus München und Umgebung verkaufen in Fächern Schmuck, Baby- und Kindersachen und ausgefallene Geschenkideen wie kleine Münchenbilder oder Produkte aus alten LPs. Humboldtstr. 6, Tel. 089/61466424,

Isarvorstadt

Glatteis Krimibuchhandlung: Das Krimi-Paradies bietet Spannungsliteratur in Buchform, als Hörbuch oder DVD sowie spezielle Magazine, aber auch Veranstaltungen zum Thema. Corneliusstraße 31, Tel. 089/2014844, www.glatteis-krimi.de 

El Puente: Kreative Objekte aus Porzellan, Silber, Holz, Stoff und Glas von der Argentinierin Amalia Carrara. Isartalstraße 30, Tel. 089/55067241, www.elpuente-ac.de 

Isargold: Handgemachte Kindermode und -accessoires aus nachhaltigen Materialien von Alejandra Pérez und Andrea Baumgartner. Häberlstr. 15a, www.isargold.com 

Mädel: Seit 20 Jahren verkauft Michaela Mädel Vintage- und Secondhand-Kleidung. Neuerdings bietet sie auch handgefertigte Taschen, Yoga-Kissen und Kuscheltiere nach Kinderzeichnungen. Jahnstr. 20, Tel. 089/264152

Seit 20 Jahren gibt‘s im Mädel Vintage. 

Hilde Polz: Die Chefin betreibt das Modeatelier seit 33 Jahren, hier bekommt Frau für jeden Anlass, jede Figur und jeden Typ Kleidung in Maßkonfektion. Schmellerstraße 13, Tel. 089/7258915, www.hildepolz.de 

Alva Morgaine: Eine Wunderkammer für Vintage, Unikate und Kostbarkeiten – mit Kleidung aus vergangenen Jahrzehnten, Antiquitäten und Hochzeitskleidern aus den 20er-Jahren. Hans-Sachs-Straße 9, Tel. 089/12253355, www.alva-morgaine.de

Margit Muggenthaler (re.) mit Tochter Alva Morgaine im Alva-Morgaine.

Auch interessant

Kommentare