Wirbel um Rätsel auf Facebook

Wer hat Vorfahrt? Leser total verwirrt - jetzt klären Experten auf

Erst das rote Auto, dann Blau und zuletzt Grün? Oder doch anders? Auf unseren Facebook-Seiten gerieten viele ganz durcheinander über die Vorfahrtsregeln an Kreuzungen. 

Eigentlich müssten wir das ja alle wissen: Welches Auto darf zuerst an einer Kreuzung Gas geben - und wer muss geduldig warten? Haben wir schließlich alle in der Fahrschule gelernt! Sollte man meinen. Doch zwei Verkehrsrätsel auf der Facebookseiten von tz und Merkur demonstrierten in dieser Woche eindrucksvoll: So eindeutig und klar scheinen die Regeln für viele nicht zu sein. 

Weit über 1300 Leser machten in den Kommentarspalten mit. Glücklicherweise beherrschen nicht wenige die Straßenverkehrsordnung sicher, andere haben richtig geraten - manche wiederum tippten völlig falsch oder gaben aus Verlegenheit witzige, aber praxisuntaugliche Ratschläge ab. Fahrtipps wie „Der am schnellsten eine Entscheidung trifft“ oder „Ältestes Auto mit meisten Dellen zuerst“ sollte man wirklich nicht befolgen, wenn man einen Totalschaden vermeiden will...

Manche Fahrer verhalten sich in der Realität leider genauso unsicher, wie sie auf die Facebook-Rätsel antworteten. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt die Unfallschwerpunkte in der Stadt München, allein in der Landsberger Straße krachte es bis Oktober 2017 bereits unglaubliche 833 Mal! In der Dachauer Straße wurden 761 Unfälle gezählt, in der Leopoldstraße 573.

Genug der Verwirrung - jetzt kommt die Aufklärung!

Doch genug der Verwirrung! Der ADAC Südbayern schaltete sich jetzt in die Diskussion ein und klärte auf, wie das an der Kreuzung richtig laufen muss, wenn man keinen Blechschaden riskieren will. 

Außerdem befragte unsere Redaktion noch die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. in Berlin. Auch vom Fahrlehrerverband bekamen wir daraufhin Auflösungen zugesandt. 

Verkehrsrätsel 1: Wer darf zuerst fahren - und wer als Letzter? 

Die Aufgabenstellung:

Lösung: 

Rot fährt als Erster los, jedoch verlässt Gelb die Kreuzung zuerst. Anschließend der grüne Lkw und zuletzt der rote Wagen, der auf der Kreuzungsmitte warten musste. 

Die Erklärung vom ADAC Südbayern:

Da sich rechts des roten Autos kein Fahrzeug befindet, darf es als Erstes in die Kreuzung einfahren, allerdings nur bis zu deren Mittelpunkt. Hier muss der rote Fahrer darauf achten, ob Gegenverkehr kommt, in diesem Fall also der grüne Laster. Sofern von rechts nichts mehr kommt und das rote Auto bereits bis zum Kreuzungsmittelpunkt gefahren ist, kann das gelbe Auto zuerst die Kreuzung verlassen. Anschließend darf der grüne Lkw folgen, zuletzt das rote Auto. 

Eine Einschränkung besteht, wenn die Straßen so eng gebaut sind, dass der rote Wagen in der Mitte den grünen Laster blockieren würde. In diesem Fall sollten sich die Fahrer untereinander verständigen und der Rote sollte zurückstecken.

Die Erklärung von der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände

Es handelt sich um eine rechts-vor-links-Kreuzung: Prinzipiell hat also Rot Vorfahrt vor Gelb, Gelb hat Vorfahrt vor Grün. Aber: Rot ist gleichzeitig Linksabbieger, hier fallen somit eine Vorfahrtsregelung und eine Vorrangregelung zusammen. Als Linksabbieger muss der rote Wagen dem Lkw Vorrang geben. 

In der Praxis sollte der rote Autofahrer seine Vorfahrt an den Gelben abgeben, um die Situation einigermaßen zügig abzuwickeln. Dann kann der Gelbe als Erster die Kreuzung überqueren, anschließend der grüne Lkw und als Letzter der rote Wagen. 

Sollte in der Mitte der Kreuzung jedoch eine Insel sein, könnte der rote Wagen dort warten, ohne das gelbe Fahrzeug zu behindern. 

Verkehrsrätsel 2: Wann darf das rote Auto fahren?

Die Aufgabenstellung: 

Lösung: 

Das rote Auto dürfte als Zweiter fahren. Vorfahrt hätte Blau. Der Lkw müsste bis zuletzt warten. 

Das sagen die Experten:

Die Experten vom ADAC Südbayern und vom Fahrlehrerverband weisen darauf hin, dass in dem Bild eigentlich weitere Schilder fehlen. Ganz korrekt, müsste der blaue Fahrer die Beschilderung einer abknickenden Vorfahrtsstraße nach links sehen. Der Lkw hätte vor sich das Schild „Vorfahrt gewähren“, mit der entsprechenden Negativbeschilderung einer abknickenden Vorfahrt. 

Den Rüffel nehmen wir an - und geloben Besserung bei möglichen weiteren Aufgabenstellungen auf Facebook! Unser Dank geht an die Experten, die bei beiden Rätseln für Aufklärung sorgten. 

mag

Rubriklistenbild: © red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn München: Probleme bei der S2
S-Bahn München: Probleme bei der S2
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare