Alle Infos im Wetter-Ticker

Nach Hitze-Hammer in München: Amtliche Gewitterwarnung - Starkregen und Hagel erwartet

Menschen sonnen sich am Ufer der Isar in München.
+
Gerade zu Zeiten des Coronavirus ein beliebter Treff für die Münchner: die städtische Isar.

Wird das der heißeste Tag des Jahres? In München deutet sich ein veritabler Hitze-Hammer an. Alle Infos in unserem Wetter-Ticker für die Isar-Metropole.

  • Bislang gestaltete sich der Sommer in München eher wechselhaft.
  • Aktuelle Prognosen kündigen nun den heißesten Tag des Jahres an, der mit einem saftigen Gewitter garniert werden könnte.
  • Über die aktuellen Entwicklungen halten wir Sie in unserem Wetter-Ticker auf dem Laufenden.

+++ Dieser Wetter-Ticker ist beendet. Wir informieren Sie über alles rund um das Wetter in München in unserem neuen Ticker.+++

Update vom 28. Juli 20.33 Uhr: Auf den heißen Sommertag folgen auch in München Gewitter. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt eine amtliche Warnung vor schweren Gewittern. Es werden Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80km/h sowie Starkregen und Hagel erwartet.

Update 28. Juli, 8.59 Uhr: Heute Vormittag lacht die Sonne über München. Im äußersten Südosten Bayerns sind bereits vereinzelte Schauer und Gewitter möglich. Das Thermometer klettert im Tagesverlauf auf bis zu 32 Grad. Wird das der bislang heißeste Tag des Jahres?

Im Laufe des Nachmittags mahnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) allerdings vor einem „deutlich ansteigenden Risiko für teils schwere Gewitter“. Sollte es krachen, besteht die Gefahr von Sturmböen, vereinzelt auch orkanartigen Böen.

Hitze-Hammer in München bahnt sich an - doch am selben Tag droht schon das „böse Erwachen“

Ursprungsmeldung vom 27. Juli:

München - Nach einem teils verregneten und bewölkten Wochenende wird die neue Woche in München sommerlich und heiß. Für den Montag (27. Juli) erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) viel Sonne. Die Temperaturen können auf bis zu 30 Grad steigen. Der wahre Hitze-Hammer folgt aber am Tag darauf.

Am Dienstag könnte das Thermometer laut aktueller DWD-Prognose in Teilen Bayerns auf bis zu 34 Grad klettern. Sonnenanbeter in München müssen zahlentechnisch wohl nur minimale Abstriche machen.

Wetter-News München: Hitze-Hammer bahnt sich an - noch am selben Tag droht das „böse Erwachen“

Im Tagesverlauf ist allerdings Vorsicht geboten: Zur Nacht hin soll das Gewitterrisiko erheblich steigen. In weiten Teilen des Freistaats dürfte es zu Schauern und teils kräftigen Gewittern kommen.

Die weniger erfreuliche Tendenz zieht sich bis in den Mittwoch hinein, der kühler und zeitweise verregnet werden soll. Am Donnerstag dürfte der kurze Einbruch jedoch schon wieder ausgestanden sein. (lks) Auf einer Pressekonferenz in München hat Ministerpräsident Markus Söder ein klares Statement zum Thema Corona abgegeben. Auch das „leidige Party-Thema“ wurde beleuchtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz

Kommentare