Derzeit ist es viel zu mild

Weiße Weihnachten in München? Modell lässt Experten hoffen - „dann wäre die Stadt zumindest ...“

Weiße Weihnachten in München? Bislang war die Wahrscheinlichkeit darauf sehr gering. Doch eine neues Wettermodell gibt Hoffnung.

  • In wenigen Tagen ist Weihnachten
  • Die Wahrscheinlichkeit auf „Weiße Weihnacht“ ist sehr gering
  • Ein Wetter-Experte macht zumindest für München Hoffnung

München - Frühling kurz vor Weihnachten: Auf bis zu 14 Grad soll das Quecksilber heute wieder steigen. Aber dann wird’s kühler – laut einem neuen Wettermodell eventuell sogar so kalt, dass es doch noch mit Schnee zum Fest klappen könnte – ein weißes Weihnachts-Wunder

„Für den ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag stehen die Chancen in München und im Voralpenland nun doch bei 50:50“, sagt ARD-Wetterexperte Karsten Schwanke der tz.

Weiße Weihnachten: Die Chancen in München stehen 50:50

An Heiligabend bleibe es recht sicher bei der grünen Weihnacht, so der Meteorologe. Fest steht ebenfalls: Es wird feucht an allen drei Weihnachtstagen. Die entscheidende Frage aber ist: Kommt Regen oder Schnee? Da scheiden sich die Wettergeister

Das amerikanische Modell sagt für den oberbayerischen Raum vergleichsweise milde Temperaturen mit Luft vom Atlantik voraus, die uns nur Nass in Tropfenform bringen würde. „Aber das europäische Modell zeigt, dass das Tiefdruckgebiet am 25. Dezember kühlere Luft aus Skandinavien ansaugen könnte“, erklärt der Meteorologe Karsten Schwanke.

Wenn dieses Szenario eintreten würde, dann könnten die Höchsttemperaturen in München am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag bei etwa drei oder vier Grad liegen. Nachts käme es zu Frost. Die Schneegrenze würde deshalb am 25. Dezember bei knapp unter 600 Metern liegen. „Und am 26. Dezember könnten auch in München ein paar Flocken fallen und die Stadt wäre dann zumindest morgens angezuckert.“

Weiße Weihnachten in München? Noch ist nichts entschieden

Noch ist nichts entschieden. „Wenn die Wettermodelle so deutlich auseinanderliegen, dann ist da immer noch viel Spielraum“, erklärt der TV-Wettergott. Am Wochenende könne man vielleicht schon eine deutlichere Tendenz erkennen, welches Modell sich durchsetzt.

Die Wahrscheinlichkeit für weiße Weihnachten in München ist statistisch gesehen im Vergleich zum Großteil der Republik zwar recht hoch. Aber das letzte Mal drei Tage am Stück Schnee – das liegt auch in der Landeshauptstadt schon sehr lange zurück: Das gab’s zuletzt im Jahr 2003. Schnee an Heiligabend selbst fiel zum letzten Mal 2005. Jetzt heißt’s: Daumen drücken! 

N. Bautz

Am Mittwochmittag gab der nationale Wetterdienst die Warnung für den Alarmzustand heraus. Was dann geschah, ist kaum zu erkennen...

Rubriklistenbild: © dpa / Sina Schuldt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sie wollte eigentlich in die Tiefgarage: Autofahrerin brettert in Hofeinfahrt - und erfasst Fußgänger
Sie wollte eigentlich in die Tiefgarage: Autofahrerin brettert in Hofeinfahrt - und erfasst Fußgänger
Ohne jede Vorwarnung: Mann zieht in Münchner Wohnung plötzlich Messer - und sticht zu
Ohne jede Vorwarnung: Mann zieht in Münchner Wohnung plötzlich Messer - und sticht zu
Diese Hilfe kommt von Herzen: tz-Leser unterstützen Hilfsbedürftige
Diese Hilfe kommt von Herzen: tz-Leser unterstützen Hilfsbedürftige
Reiter gegen Frank: Wahlen im Ausnahmezustand
Reiter gegen Frank: Wahlen im Ausnahmezustand

Kommentare