Mit Vollgas in die fünfte Jahreszeit

Auf welchen gehen Sie? Das sind die absolut besten, schönsten Faschingsbälle in München

+
In München geht es an Fasching wieder rund.

Jetzt wird’s ernst mit der Gaudi. Am Freitag hat das Narrhalla-Prinzenpaar den symbolischen Schlüssel fürs Rathaus bekommen, damit ist ganz offiziell Fasching.

Eine narrische Freude für die ganze Stadt, mit mehreren Faschingszügen, mit Marktweiber-Tanz – aber vor allem auch mit vielen Bällen. Auf dieser Doppelseite zeigen wir Ihnen einige Veranstaltungen und ihre Hauptpersonen.

Hippifasching aufm Turm

„Die Lifttür geht auf – und man ist zurück in der Flo­wer-Power-Zeit“, schwärmt Stefan Kiesel (63). Seit 2007 liebt er den Hippiefasching hoch droben im Rockmuseum am Olympiaturm. „2008 wurde ich sogar zum schönsten Hippie Münchens gekürt“, schwärmt Kiesel, der seine Briefe an Freunde seitdem nur noch mit MSH (Münchens schönster Hippie) 2008 unterschreibt. Selbstverständlich ist er auch heuer wieder dabei. Der Hippiefasching mit der Band RoxxDoxx ist längst ausverkauft – doch die tz verlost noch zwei Tickets: Schreiben Sie uns eine E-Mail: www.lokales@tz.de mit Name, Telefonnumer und Betreff „Hippiefasching“. Termin: 3. Februar, ab 20 Uhr im Rockmuseum, Olympiaturm, Olympiapark. www.rockmuseum.de. Allen Verlosungs-Teilnehmern viel Glück und dann viel Spaß!

Schabernackt im Löwenbräukeller

Schabernackt - Veranstaltungsplakat.

Seit sechs Jahren ist Jarly (35) Showtänzerin auf dem Schabernackt-Ball, heuer mit Vivi und Dragqueen Basti. „Es ist der ehrlichste und lustigste  Ball, weil jeder zeigen kann, was in ihm steckt – wie etwa der Anwalt in Strapsen…“, sagt Jarly, die 2015 als Stripperin beim Abistreich am Luitpold-Gymnasium für Furore sorgte. Heuer feiert Schabernackt 40. Jubiläum, der Dresscode lautet wie eh und je: „Kommen’s so oder so, aber mit’m bisserl was o“. Termin: 3. Februar, Löwenbräukeller, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Mindestalter: 18 Jahre, Tickets: Damen 20 €, Herren 40 € (­zzgl. VVK-Geb.), AK 25 und AK 45 €. ­schabernackt.de.

Heiß, heiß, heiß! Fiesta Latina im Bayerischen Hof

Für Liebhaber von Rumba, Salsa, Bolero oder Timba ist es der Höhepunkt des Faschings: die Fiesta Latina im Bayerischen Hof mit einem der bedeutendsten Sänger Kubas, Mario „Mayito“ Rivera. „Ich freue mich, endlich mal wieder meine Fans in München zu besuchen“, sagt der 52-Jährige, der mit seinen Sons of Cuba auftritt. Im Anschluss: DJ Chuck Herrmann. Und die Kostüme? 

Kostüme im Latin-Stil.

Natürlich im Latin-Stil, also heiß, heiß, heiß! Termin: 11. Februar, Bayerischer Hof am Promenadeplatz, Beginn: 21 Uhr, Saalkarte: 33 Euro. www.bayerischerhof.de.

Deutsches Theater: Kinder-Gaudi und Traditions-Ball mit Tanzorchester

Im Deutschen Theater steigt am 4. Februar der Kinderfasching – ein Bild dazu sehen Sie links. 14.30 Uhr, Schwanthalerstraße 13, Altersempfehlung: bis zehn Jahre. Tickets ab zehn Euro bei deutsches-theater.de. Am 13. Februar gibt’‘s an gleichem Ort den Karneval wie dazumal. Sissi Gossner, Leiterin des Odeon Tanzorchesters, sagt: „Für uns ist es eine große Ehre, hier zu spielen.“ 16 bis 22 Uhr, ab 13 Euro.

Der Ball der Junggebliebenen in Dachau

Für Michaela Zachmann (40) gibt’s auf dem Ball der Junggebliebenen keine Altersgrenze: „Alle, die sich junggeblieben fühlen, dürfen kommen“, sagt die Chefin der Dachauer Faschingsgesellschaft. Und: „Für Ältere ist der Ball oft eine schöne Erinnerung an die Faschingszeit, als sie noch jung waren.“ 28. Januar, 14 Uhr, Ludwig-Thoma-Haus, Dachau.

Der Ball der Steuerberater

Der Ball der Steuerberater.

„Unser eleganter Schwarz-Weiß-Ball ist nicht nur was für Steuerberater, sondern für alle, die einen unvergesslichen Abend erleben möchten“, schwärmt Hartmut Schwab (58), Präsident der Steuerberaterkammer München. Schon seit 20 Jahren gibt es den Ball der Steuerberater im Bayerischen Hof. Schwab freut sich: „Heuer ist Maserati unser Sponsor, es gibt eine besondere Überraschungs-Show und wir verlosen tolle Preise.“ Im Kartenpreis enthalten sind Sektempfang und Mitternachts-Weißwurstsessen. Termin: 2. Februar, Hotel Bayerischer Hof, Sektempfang ab 19.30 Uhr, Ball ab 20 Uhr, Tickets 85 oder 95 Euro. www.steuerberaterkammer-muenchen.de.

Weiße Feste in der Max-Emanuel-Brauerei

Schauspielerin Michaela May (65) tanzte in den 60er- und 70er-Jahren bei den Weißen Festen in der Max-Emanuel-Brauerei: „Es war das Nonplusultra, da hat man die verrücktesten Aussteiger getroffen“, erzählt sie. Damals trug sie ein weißes Spitzenkleid aus London. Das ultraviolette Licht war spannend, denn: „Man musste ganz nahe kommen, um den anderen zu erkennen.“ Heute feiert Michaela May keinen Fasching mehr. Weiße Feste gibt’s aber noch – Freitag, 26. Januar, 20 Uhr in der Max-Emanuel-Brauerei. MünchenTicket, 20 Euro.

Carneval in Rio

Heiße Rhythmen wie an der Copacabana – und das im Festsaal des Bayerischen Hofs: Beim Faschingsball Carneval in Rio heizen Sambatänzerinnen, Capoeira-Tänzer und Musiker mit brasilianischem Feuer ein. Der ­Kostümball der Faschingsgesellschaft Narrhalla steigt am Samstag, 10. ­Februar. Als Kostüm ist auch alles – abgesehen von knappen Sambakostümen – erlaubt. Einlass ist um 20.30 Uhr, Beginn um 21 Uhr. Karten ab 28 Euro unter www.narrhalla.de.

Filserball

Für den Unternehmer Franz Wamsler (53) ist der Filserball ein großes Familienfest: Nur wer einen Filser kennt, bekommt eine Karte. Tracht ist für die rund 2500 Besucher Pflicht. „Dass der Filserball in die Faschingszeit fällt, ist Zufall.“ 2. Februar im Löwenbräukeller, ausverkauft.

Weitere Termine zur Faschingszeit

Von wegen „Stadt der Faschingsmuffel“! In der narrischen Zeit ist in München so viel los, dass uns auch diese Doppelseite nicht ausreicht, um alles unterzubringen. Einige ausgewählte Termine möchten wir Ihnen aber nicht vorenthalten:

Gardetreffen der Faschingsclubs am Samstag, 13. Januar, um 19.30 Uhr im Löwenbräukeller.

Uni-Ball am Samstag, 13. Januar, in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität, los geht’s um 20 Uhr.

Großer Faschingsball der Damischen Ritter am Samstag, 27. Januar, um 20 Uhr im Löwenbräukeller.

Pumuckl-Kinderball am Sonntag, 28. Januar, um 14 Uhr im Hotel ­Bayerischer Hof am Promenadeplatz.

Flüsterparty am Samstag, 3. Februar, um 10 Uhr im Künstlerhaus am Lenbachplatz.

Karneval der Tiere am Sonntag, 4. Februar, um 11 Uhr im Kleinen Konzertsaal im Gasteig.

Faschingsumzug der Damischen Ritter durch die Münchner Innenstadt am Samstag, 4. Februar, los geht’s um exakt 13.13 Uhr

Unsinniger Donnerstag am Donnerstag, 8. Februar, um 14 Uhr am Viktualienmarkt.

Kölner Karnevals-Party Kölsch meets München am Donnerstag, 8. Februar, um 18 Uhr im Ruby.

Weiberfasching im Hofbräukeller am Wiener Platz, Donnerstag, 8. Februar, um 18.30 Uhr.

Gauklerball im Künstlerhaus am Lenbachplatz am Samstag, dem 10. Februar, Beginn ist um 20 Uhr.

München narrisch – Tanz und Trubel in der Innenstadt steigt am Sonntag, 11. Februar, ab 11 Uhr.

Gaudiwurm von Johanneskirchen nach Oberföhring – dieser Faschingszug beginnt um 13 Uhr.

Am Dienstag, 13. Februar, ist der traditionelle Tanz der Marktweiber auf dem Viktualienmarkt.

tz

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Münchner geht mit Bekanntschaft nachts in den Park - kurz darauf bereut er es bitter
Münchner geht mit Bekanntschaft nachts in den Park - kurz darauf bereut er es bitter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.