1. tz
  2. München
  3. Stadt

Am Silvesterabend: Jugendliche verprügeln Münchner am Pasinger Bahnhof

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Bahnhof Pasing Bahnsteig
Am Pasinger Bahnhof wurde ein Münchner verprügelt (Archivbild). © IMAGO / Thomas Vonier

Ein Jugendlicher streckte einen Münchner mit einem Faustschlag nieder, mehrere junge Leute traten dann auf den am Boden liegenden Mann ein.

München - Eine Gruppe Jugendlicher soll am Silvesterabend in München am Pasinger Bahnhof einen 52-Jährigen zusammengeschlagen haben

Pasinger Bahnhof: Jugendliche attackieren Münchner mit Schlägen und Tritten

Gegen 18.30 Uhr meldete die Leitstelle der Deutsche Bahn Sicherheit der Bundespolizei eine Schlägerei am Pasinger Bahnhofsvorplatz, wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärte. Ein 52-Jähriger war in der Toilettenanlage mit einer Gruppe von sechs unbekannten Jugendlichen in Streit geraten.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Im Verlauf des Streites soll einer der Jugendlichen den Münchner mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, woraufhin dieser zu Boden ging. Mindestens drei Jugendliche sollen im Anschluss auf den am Boden liegenden Mann eingetreten haben. Daraufhin flüchtete die Gruppe.

Erste Hilfe: Tipps für den Notfall

Die Feuerwehr München war in der Silvesternacht im Dauereinsatz. Es gab viele kleinere Einsätze in der Stadt, aber auch größere Brände. Im Olympiapark wurde eine Person schwer verletzt.

Jugendliche schlagen 52-Jährigen in München zusammen

Der Mann erlitt mehrere Verletzungen im Gesicht und musste sich mit Verdacht auf eine Nasenbeinfraktur in ärztliche Behandlung begeben. Sofort wurden Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, doch die Verdächtigen konnten nicht gefasst werden. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Unbekannten. (kam)

Bayernweit gab es für die Rettungskräfte eher kleinere Silvester-Einsätze. Nicht so in Oberbayern, dort brannte ein Wohnhaus, auch ein Stadel fing Feuer.

Auch interessant

Kommentare