Pikantes Geburtstagsgeschenk

Pärchen vergnügt sich auf dem Polizeiauto

+

München - Ein besonders pikantes Plätzchen hat sich ein Liebespaar in Pasing für den Austausch von Zärtlichkeiten ausgesucht: die Motorhaube eines Polizeiautos.

Beamte der Pasinger Polizei haben am Samstag, 15. Juni, um 9.20 Uhr beobachtet, wie zwei Personen auf der Motorhaube eines vor der Polizeiinspektion geparkten Streifenwagens lagen. Dies kam ihnen verdächtig vor und sie gingen zu dem Fahrzeug. Vor Ort lag eine 23-jährige Münchnerin auf der Motorhaube des Fahrzeuges. Sie hatte nach Angaben der Polizei bereits ihr T-Shirt nach oben gezogen und ihr BH war sichtbar.

Auf ihr lag ihr 25-jähriger Bekannter aus Fürstenfeldbruck. Nach Auskunft der Polizei hat der junge Mann in der Nacht auf Samstag in seinen Geburtstag hineingefeiert. Die beiden Studenten waren auch dementsprechend alkoholisiert. 

Die Beamten unterbrachen diese Zärtlichkeiten und beide Personen mussten mit in die Polizeiinspektion kommen. Auf dem Streifenwagen waren auf der Motorhaube frische Kratzer zu erkennen. Beide wurden wegen der Erregung eines öffentlichen Ärgernisses und der Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug angezeigt und danach wieder entlassen.

Nach Angaben des Polizeispreches müssen die beiden Studenten aller Wahrscheinlichkeit nach für den Schaden am Polizeiauto aufkommen.

weg

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare