1. tz
  2. München
  3. Stadt

Party-Rave mitten im Wald: Polizei rückt zum Hexentanzplatz aus – samt Hubschrauber

Erstellt:

Von: Phillip Plesch

Kommentare

Am Hexentanzplatz in einem Wald südlich von Deisenhofen wurde gefeiert
Am Hexentanzplatz in einem Wald südlich von Deisenhofen wurde gefeiert. © Google Streetview

Viel los war in der Nacht auf Samstag in Deisenhofen. Die Polizei musste ausrücken, weil über 200 Menschen in einem Waldstück gefeiert haben.

Oberhaching – Normalerweise ist es hier eher idyllisch und ruhig, Freitagnacht stieg im Gleißental, südlich von Oberhaching im Landkreis München, aber eine bunte Party. Da die aber gar nicht angemeldet war, rückte die Polizei aus - und beendete das Treiben. Immerhin hatten auch schon mehrere Anwohner den Notruf gewählt.

Denn die Anwohner in Deisenhofen, einem Ortsteil von Oberhaching, staunten, als gegen 23.30 Uhr plötzlich hunderte Menschen durch ihre sonst so ruhige Wohngegend stapften. Das kam ihnen doch sehr ungewöhnlich und verdächtig vor. Die Polizei reagierte umgehend. Ein Polizeihubschrauber, der wegen eines anderen Falls gerade in der Nähe war, schwenkte schnell zu dem Waldstück und erkannte mittels Wärmebildkamera die Menschenansammlung. Mehr als zehn Streifen rückten aus, um sich ein Bild der Lage zu machen.

Illegale Party in Münchner Wald: 18-Jähriger nach Party angezeigt

In dem Wald fand auf dem sogenannten Hexentanzplatz eine Rave-Party statt. Über 200 Menschen nahmen laut Polizei daran teil. Mit einer professionellen Musikanlage wurde richtig Stimmung gemacht. Wegen der Ruhestörung gingen noch mehr wütende Anrufe bei der Polizei ein. Vor Ort machten die Beamten einen 18-Jährigen aus dem südlichen Landkreis als Verantwortlichen aus.

Den erwarten nun mehrere Anzeigen wegen verschiedener Ordnungswidrigkeiten. Denn die Veranstaltung war bei der örtlich zuständigen Gemeinde gar nicht angezeigt. Die Polizei beendete das Fest. „Alle sind friedlich abgezogen“, berichtete ein Polizeisprecher. Damit das auch später so blieb, kontrollierte zudem die Bundespolizei am S-Bahnhof Deisenhofen.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare