1. tz
  2. München
  3. Stadt

Tödlicher Streit am Stachus: Mann stirbt an Stichverletzung - Identität des Opfers jetzt klar

Erstellt:

Von: Franziska Konrad

Kommentare

Nach einem tödlichen Angriff am Stachus ermittelt die Polizei in der Münchner Innenstadt.
Nach einem tödlichen Angriff am Stachus ermittelt die Polizei in der Münchner Innenstadt. © Oliver Bodmer

Am frühen Sonntagmorgen ist in München wohl eine Auseinandersetzung eskaliert. Ein Mann starb an einer Stichverletzung. Nun gibt es von der Polizei erste Details zur Tat.

Tödlicher Streit am Stachus: Mann stirbt an Stichverletzung - Identität des Opfers klar

Update vom 10. April, 13.33 Uhr: Einen Tag nach einem tödlichen Streit in der Münchner Innenstadt hat die Polizei das Opfer identifiziert. Bei dem jungen Mann, der in der Nähe des Stachus erstochen wurde, handle es sich um einen 25-Jährigen aus Somalia, wie Polizeisprecher Andreas Franken am Montag sagte. Er sei mit einem spitzen Gegenstand getötet worden. Die genaue Tatwaffe war am Tag nach dem Vorfall aber zunächst noch ebenso unbekannt wie der Täter. Die Polizei fahndet nach ihm und nach weiteren Menschen, die Zeuge des Vorfalls gewesen sein könnten. Die Auseinandersetzung an sich soll nach Angaben Frankens aber nur zwischen dem 25-Jährigen und dem Täter stattgefunden haben. 

Update vom 10. April, 13.06 Uhr: Am Sonntagmorgen ist ein Mann bei einem Streit in der Innenstadt erstochen worden. Die Hintergründe der Tat sind weiter völlig unklar. Nun wurde bekannt: Bei dem Opfer soll es sich um einen jungen Mann aus Afrika handeln. Von einem rassistischen Motiv geht die Polizei ersten Erkenntnissen zufolge aber nicht aus.

Tödliche Attacke am Stachus: Polizei sucht dringend Zeugen

Tatort war der Gehsteig vor einer Ladenzeile beim Stachus, in unmittelbarer Nachbarschaft einer Trambahnhaltestelle. Die Polizei sperrte den Tatort sofort ab, die Spurensicherung suchte in den Stunden den Gehsteig akribisch ab. Da bislang die Tatwaffe fehlt, ist noch unklar, ob der Mann wirklich mit einem Messer erstochen wurde.

Die Polizei fahndet nicht nur nach dem Täter, sondern sucht auch nach möglichen weiteren Beteiligten und Zeugen. „Nach derzeitigen Erkenntnissen könnten mehrere Personen, die im Zusammenhang mit dem Delikt stehen, flüchtig sein“, betont ein Polizeisprecher gegenüber der dpa. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich nicht um eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen handelte.

Update vom 10. April, 11.32 Uhr: Am frühen Sonntagmorgen wurde ein Mann am Stachus angegriffen und dabei tödlich verletzt. Nun hat die Polizei neue Details zu dem Vorfall bekannt gegeben.

Polizeieinsatz in der Münchner Innenstadt: Ein Mann wurde tödlich verletzt.
Polizeieinsatz in der Münchner Innenstadt: Ein Mann wurde tödlich verletzt. © Oliver Bodmer

Gegen 6 Uhr erhielt die Münchner Polizei über den Notruf 110 den Hinweis auf eine Auseinandersetzung zwischen zwei Personen auf Höhe der Sonnenstraße 2. Nach ersten Erkenntnissen wurde dabei einer der beiden Männer wohl durch einen Messerstich schwer verletzt. Herbeigerufene Rettungskräfte brachten diesen daraufhin in ein Münchner Krankenhaus. Dort erlag er wenig später seiner Verletzung.

München: Mann stirbt wohl an Messerstich - Identität noch nicht eindeutig nachgewiesen

Nach wie vor ist die Identität des Mannes noch nicht eindeutig nachgewiesen. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind mehrere Personen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, flüchtig“, heißt es im Polizeibericht.

Nach tödlichem Angriff in München: Die Spurensicherung bei der Arbeit.
Nach tödlichem Angriff in München: Die Spurensicherung bei der Arbeit. Oliver Bodmer © Oliver Bodmer

Nähere Hinweise zum Tatmittel oder den Hintergründen sind bislang nicht bekannt. Die Mordkommission hat inzwischen die Ermittlungen übernommen.

Ursprüngliche Meldung vom 10. April:

München - Schreckliche Nachrichten aus München am Sonntagmorgen: Nach einer Auseinandersetzung in der Innenstadt, ist ein Mann wohl an einem Messerstich gestorben. Wie ein Polizeisprecher berichtet, ist die Identität des Toten noch nicht geklärt.

Tödlicher Angriff in München: Mann stirbt im Krankenhaus

Ersten Ermittlungen zufolge kam es am Morgen auf dem Stachus gegen sechs Uhr zu der Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Mann niedergestochen wurde. Er kam anschließend in ein Krankenhaus, konnte aber nicht gerettet werden. Die Polizei fahndet nun nach mehreren Flüchtigen. Der Tatverdächtige beziehungsweise die Tatverdächtigen befinden sich somit noch auf der Flucht.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus München und der Region finden Sie auf tz.de/muenchen. (kof/dpa)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion