Wie im Film

Diebe flüchten aus Laden: Polizist nimmt Verfolgung auf - doch ein Fahrrad bringt alles durcheinander

+
Ein Polizist nahm in Moosach die Verfolgung zweier Diebe auf - dann war einer der Täter ihm ein Fahrrad in den Weg. (Symbolbild)

In München flüchteten zwei Diebe mit ihrer Beute aus einem Laden in Moosach. Ein Polizist lief den Männern hinterher. Doch die Verfolgung wurde jäh beendet.

München - Am Mittwoch ereignete sich in einem Elektronikmarkt in einem Einkaufszentrum in Moosach ein Diebstahl. Gegen 11.15 Uhr konnte ein Ladendetektiv beobachten, wie zwei Männer zwei Tablet-PCs an sich nahmen und den Markt verließen ohne zu bezahlen. 

Der Ladendetektiv forderte die Männer auf, stehenzubleiben. Diese ergriffen daraufhin die Flucht, wie die Polizei mitteilte. Ein Polizeibeamter (29) in seiner Freizeit wurde auf die Flüchtenden aufmerksam und stellte sich den Männern in den Weg. Auch er forderte sie auf, stehen zu bleiben und gab sich als Polizist zu erkennen. 

München: Polizist nimmt Verfolgung der Diebe auf

Der Polizist wurde von einem der Männer wuchtig umgerannt, dadurch stürzten beide zu Boden. Die Täter setzten ihre Flucht fort, der Polizist und der Ladendetektiv nahmen die Verfolgung auf. 

Einer der Täter nahm ein abgestelltes Fahrrad und warf es dem Polizeibeamten in den Weg. Der 29-Jährige stürzte über das Fahrrad, verletzte sich und konnte die Männer nicht weiter verfolgen. Die Täter konnten zunächst flüchten. Gefährlich wurde ein Fahrrad auch für Artisten in Stuttgart - Sie stürzten von einem Hochseil.

München: Erster Fahndungserfolg - zweiter Täter noch flüchtig

Einer der beiden Männer konnte inzwischen im Rahmen einer Fahndung festgenommen werden, bei ihm handelt es sich um einen 16-jährigen Münchner. Der zweite Täter ist noch auf der Flucht. 

Der 16-Jährige wurde seinen Eltern übergeben. Es wird wegen räuberischem Diebstahl, Körperverletzung und tätlichem Angriff gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der 29-jährige Polizist wurde leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Einem Laden-Detektiv fielen zwei Diebe am Hauptbahnhof München auf, die wertvolle Parfüms in ihren Rucksack packten. Als er sie stellte, reagierten diese brutal. Vier Schüler zeigten Einsatz: TKKG 2.0“ – so könnte diese Geschichte auch heißen. Eine Geschichte über vier mutige Schüler, einen Handydieb und modernste Technik. In Siegertsbrunn versuchten Autodiebe vor Polizeibeamten zu fliehen - die mussten sogar Warnschüsse abgeben. (Merkur.de*)

Unterdessenunterlief der Polizei in Mülheim ein peinlicher Fehler. Einer Seniorin wurde die EC-Karte gestohlen. Die Polizei suchte mit einem Fahndungsfoto nach dem Dieb. 

Kurios die Geschichte eines Diebes, der im oberpfälzischen Bruck Schokolade aus einem Supermarkt stahl. Als die Polizei sein Auto kontrollierte, traute sie ihren Augen kaum.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen
Am Marienplatz: Mann schlägt Seniorin mitten ins Gesicht - in der S-Bahn findet er die nächsten Opfer
Am Marienplatz: Mann schlägt Seniorin mitten ins Gesicht - in der S-Bahn findet er die nächsten Opfer

Kommentare