1. tz
  2. München
  3. Stadt

Geht’s schon wieder los mit Allergie? DWD bietet neues Pollen-Warnsystem – für München schlägt es heute aus

Erstellt:

Von: Veronika Mahnkopf

Kommentare

Ein Mann mit Heuschnupfen und Taschentuch vor seiner Nase steht neben einem blühenden Strauch.
Der Deutsche Wetterdienst hat ein neues Warnsystem für Pollenflug entwickelt. © Angelika Warmuth/dpa

Wissen, wann der Heuschnupfen wieder zuschlägt – das wäre doch toll! Genau solch ein Warnsystem für den Pollenflug hat der DWD jetzt entwickelt.

München – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erweitert seine Pollenflugvorhersage für Allergiker. Ein neues Ausbreitungsmodell solle präzisere Daten zur erwarteten Pollenkonzentration und der damit verbundenen Belastung liefern, teilte der Dienst mit.

München: Pollenbelastung durch neues DWD-Warnsystem lokal zu beurteilen

Die mit dem Modell errechneten Tagesmittelwerte liegen zunächst für die Pollenarten Erle, Birke, Gräser und Ambrosia vor. Schaut man sich die neue Pollen-Karte an, dürften Münchner Allergiker bereits am Mittwoch einen Pollenflug zu spüren bekommen. Erle zum Beispiel ist in geringem Maß in Richtung München unterwegs, mehr aber am Alpenrand in der Luft.

München: Pollenflug mit DWD-Karte einschätzbar

Birke dagegen blüht so langsam auf, die Pollen wabern am Mittwoch schon ganz ordentlich durch Oberbayern und auch durch München. Die Karte zeigt mehrere rote Felder. Die Belastung liegt damit bei 100 bis 500 Pollen pro Kubikmeter – die vorletzte Belastungsstufe.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare