Millionen wert

Luxus-Porsche: Einbrecher beschädigt Oldtimer in Edel-Werkstatt - seine Beute dürfte jeden überraschen

Ein Einbrecher macht sich mit einem Brecheisen an einer Tür zu schaffen.
+
Während des Coronavirus-Lockdowns ist die Kriminalität in NRW zurückgegangen.

Ein Teenager ist in eine edle Autowerkstatt in München eingebrochen und hat einen Porsche-Oldtimer beschädigt. Dabei der Grund für sein Eindringen weit banaler.

München - Dieser kleine Einbruch hat ein sündhaft teures Nachspiel: Ein 17-Jähriger ist am späten Freitagabend in eine Autowerkstatt in Freimann eingedrungen und hat dort einen Oldtimer-Sportwagen im Wert von 1,5 Millionen Euro beschädigt! Durch den Kratzer entstand an dem Porsche 356 ein Schaden in Höhe von etwa 200.000 Euro. Solch ein Modell besaß auch der berühmte US-Schauspieler James Dean.

Der Beuteschaden, den der offenbar durstige Einbrecher verursacht hat, ist dabei vergleichsweise gering: Der Rumäne hat je eine Flasche Johannisbeerschorle, Orangensaft und Grünen Tee mitgehen lassen, zudem beschädigte er noch ein Fenster. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft.

Video: So war das Jahr 2020 für Porsche

Einbrecher beschädigt Porsche-Oldtimer: Polizei fasst 17-Jährigen in einem der Büros

Nach Angaben des Präsidiums vom Dienstag ging bei der Polizei* gegen 23.40 Uhr der Notruf ein. Die Alarmanlage hatte ausgelöst und meldete einen Einbruch in der edlen Autowerkstatt in Freimann. Die Beamten stellten eindeutige Einbruchsspuren fest und begannen sofort damit, das Gebäude abzusuchen. Dabei entdeckten sie dann auch tatsächlich den Täter: Der 17-Jährige saß in einem der Büros der Firma.

Die Beamten nahmen den Rumänen ohne festen Wohnsitz in Deutschland mit ins Polizeipräsidium an der Ettstraße. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den jungen Mann, der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten ist. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls eingeleitet. Das für Einbruchskriminalität zuständige Kommissariat 52 hat die Ermittlungen übernommen. (weg) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

In Ingolstadt wurde kürzlich ein Serien-Einbrecher gefasst - er war in ganz Bayern auf Diebestour und saß zwischenzeitlich sogar im Knast. Nach dem Diamanten-Raub im Grünen Gewölbe wurde einer der Tatverdächtigen festgenommen - ein Treffen mit Freunden wurde ihm zum Verhängnis.

Auch interessant

Kommentare