Ihre Meinung ist gefragt

Wo ist München für Radler am gefährlichsten?

München - Der Fahrradclub ADFC hat München als Radlhauptstadt abgewatscht: In einem bundesweiten Ranking landet die Stadt nur auf Platz 12. Viele unserer Leser stimmen dem Urteil zu. Jetzt sind Sie gefragt: Wo sind in München die gefährlichsten Ecken für Radler?

Nur Platz 12 - dort landet München in einem ADFC-Ranking der fahrradfreundlichsten Städte in Deutschland. Die Radwege seien zu schmal, an Baustellen herrsche Chaos und die Ampeln seien für Radler nervig geschaltet.

Diesem Urteil können sich viele unserer Leser anschließen. "Selbst dort wo eigenen Radampeln vorhanden sind, werden diese in München bei neueren Anlagen zeitgleich mit den Fußgängern rot", kommentiert Leser Lugus. "Und das, obwohl Radler 3-mal bis 5-mal so schnell sind und deshalb viel kleinere Räumzeiten haben."

Dem Beiker fehlt es für Radler noch an einem anderen Service: "Es ist ja leider nicht einmal möglich genügend Radl-Ständer an den U- und S-Bahnhöfen zur Verfügung zu stellen, und das nennt sich Radl-Hauptstadt. Eine Lachnummer..."

Und Leser Thomas macht auf ein Schneeproblem für Fahrradfahrer aufmerksam: "Die Stadt München schafft es jetzt im Winter nicht einmal absolute Hotspots und Gefahrenpunkte für die Radler schnee- und eisfrei zu bekommen. Konkretes Beispiel: die Zufahrtsrampen zur Großhesseloher Brücke. Da fahren jeden Tag sicher 1000 Radler drüber und wegen der Mischung Fußgänger/Radfahrer sind die Zufahrten echt nicht ohne."

Auch der Leser Thomas Jonson möchte von München eigentlich nicht als "Radlhauptstadt" sprechen: "Es wird immer nur so getan als ob. Hauptsache man kann sich profilieren. Das ganze Konzept der Verbindungen, wenn man es überhaupt ein Konzept nennen kann, ist gespickt mit so viel Dilettantismus das es einfach nur schade ist um das verbrannte Steuergeld."

Aufruf: Wo sind die gefährlichsten Ecken für Radler?

Deshalb sind an dieser Stelle jetzt Sie gefragt, liebe Leser. Sagen Sie uns, wo in München die gefährlichsten Ecken für Radler sind. Schreiben Sie uns dazu über unser Leserreporter-Tool. Nennen Sie uns ganz konkret die Straße mit Hausnummer oder Straßenkreuzung und welche Gefahr sich dort für Radler verbirgt. Mit Ihren Hinweisen können wir eine München-Karte mit den gefährlichsten Ecken für Radler anfertigen. Danke schön!

Hier geht's zum Leserreporter-Tool.

lot

Rubriklistenbild: © Reinhard Kurzendörfer

Auch interessant

Kommentare