Bub (12) rettet Mutter das Leben

München - Schock für einen Zwölfjährigen: Seine Mutter, eine Diabetikerin, fiel in lebensbedrohlichen Unterzucker. Er reagierte geistesgegenwärtig und rettete ihr damit wohl das Leben.

Die Diabeteserkrankung seiner Mutter war dem 12-jährigen Bub nach Angaben der Feuerwehr bekannt. Als die 42-Jährige jedoch am Dienstagabend in den lebensbedrohlichen Unterzucker fiel, versuchte der 12-Jährige noch, seiner Mutter Schokolade und Fruchtsaft zu verabreichen. Da sich der Zustand seiner Mutter jedoch weiter verschlechterte, handelte der Junge richtig und alarmierte umgehend die Rettungsleitstelle.

Rettungsassistenten eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs der Feuerwache Schwabing und das Notarztteam Nord erkannten sofort den Ernst der Lage und führten der Frau eine Zuckerersatzlösung über einen intravenösen Zugang zu. Nach relativ kurzer Zeit erlangte die Frau wieder das Bewusstsein. Sie konnte nach einer eingehenden Untersuchung durch den Notarzt bei ihrem Sohn zu Hause bleiben. Die Feuerwehrmänner der Feuerwache Schwabing luden den sichtlich stolzen Lebensretter zum Dank zu einem Besuch auf die nahe gelegene Feuerwache in Schwabing ein.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare