Zelte machen dicht

Riesen-Andrang auf dem Frühlingsfest - Bilder

1 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
2 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
3 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
4 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
5 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
6 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
7 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
8 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.

München - Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.

Auch interessant

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Die große Geburtstagssause: Hier feiert die Stadt München
Die große Geburtstagssause: Hier feiert die Stadt München

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.