Zelte machen dicht

Riesen-Andrang auf dem Frühlingsfest - Bilder

1 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
2 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
3 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
4 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
5 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
6 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
7 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.
8 von 22
Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.

München - Tausende Besucher strömten am Samstag auf das Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Der Andrang war so groß, dass um 18 Uhr die Zelte dichtmachen mussten. Sehen Sie hier Bilder.

Auch interessant

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
München
Celtic-Fans sind in Party-Stimmung
Celtic-Fans sind in Party-Stimmung
Stadt
Hier bleibt die Miete stabil: Gilt der Luxus-Schutz auch bei Ihnen?
Hier bleibt die Miete stabil: Gilt der Luxus-Schutz auch bei Ihnen?

Kommentare