Strampeln bis zur nächsten Stadt

Verkehrswende „nicht mit der Dampfwalze“: Neue Mega-Verbindung - viele Münchner dürften sich freuen

Das entfernte Ziel des Radwegs in München: Rosenheim im Alpenvorland
+
Das entfernte Ziel des Radwegs in München: Rosenheim im Alpenvorland.

Aus München soll auch eine Fahrradstadt werden. Einen Baustein dieses Vorhabens treibt die CSU derzeit voran: die Verlängerung des Radwegs entlang der Bahnstrecke nach Rosenheim.

  • In München* steht die Umsetzung eines ambitionierten Fahrradweg-Projekts an.
  • Der Mega-Radweg soll entlang der Bahnstrecke zwischen der Metropole und Rosenheim umgesetzt werden.
  • Auch im Münchner Stadtgebiet sorgt die Route verkehrstechnisch für neue Möglichkeiten zum Radfahren.

München/Rosenheim - Die Stadt bekommt einen neuen Radweg. Die Stadtverwaltung schlägt aktuell dem Stadtrat vor, die verkehrskonzeptionellen Grundlagen für eine Verlängerung des Radwegs entlang der Bahnstrecke München-Rosenheim über die Balanstraße bis zur Rosenheimer Straße zu schaffen. Beantragt hatte die neue Radlroute die CSU – und geht es nach deren Fraktionschef Manuel Pretzl, könnte dieser Radweg irgendwann sogar bis nach Rosenheim führen (über 50 Kilometer Entfernung).

Neuer Radweg in München: „Man muss nicht mit der Dampfwalze unterwegs sein“

„Wir freuen uns sehr, dass der von uns beantragte Radweg realisiert wird“, sagte Pretzl der tz. Die Radl-Strecke südlich der Welfenhöfe an den Bahngleisen werde die Lücke zwischen Ostbahnhof und Isarhangkante schließen. „Dieses Beispiel zeigt: Man muss für die Verkehrswende nicht mit der Dampfwalze unterwegs sein. Es geht auch mit Sinn und Verstand.“

Als nächster Schritt sei essenziell, dass die Brücke über den Giesinger Berg realisiert werde. „Für die haben wir uns bereits in der vergangenen Amtsperiode eingesetzt. Perspektivisch kann der Radweg am Ostbahnhof vorbei noch verlängert werden, wo es sinnvoll ist. Und wer weiß, vielleicht kann man eines Tages an der Bahnstrecke entlang bis nach Rosenheim (wo nach dem Zweiten Weltkrieg ein großes Zugunglück* stattfand) radeln.“ Pretzl unterstreicht, wie wichtig die Bürgerbeteiligung ist. „Für alle Maßnahmen, die wir unterstützen, gilt: Ohne die Meinung der Menschen vor Ort wird nicht entschieden.“

München - Rosenheim: Radweg entlang der Bahnstrecke bereits in der Entstehung

Der Radweg entlang der Bahnstrecke München-Rosenheim wird in Teilen bereits umgesetzt. Für andere Bereiche (Balanstraße-Rosenheimer Straße und Querung Rosenheimer Straße) sind aber noch Gespräche erforderlich. Da Teile des Radwegs nicht nur über städtische Flächen verlaufen, soll das Kommunalreferat mit den Grundstückseigentümern Verhandlungen führen. Der Stadtrat entscheidet am kommenden Mittwoch über die Radlroute.

450 neue Fahrrad-Kilometer in der Landeshauptstadt: Die Münchner Verwaltung reagiert auf Forderungen des Bürgerbegehrens und rechnet bis 2025 mit Kosten von über einer Milliarde Euro.*tz.de ist ein Angebot des Ippen Digital Netzwerks

Auch interessant

Kommentare