1. tz
  2. München
  3. Stadt

Schlange sonnt sich in Münchner Garten – Bewohner alarmieren Feuerwehr

Erstellt:

Von: Phillip Plesch, Franziska Konrad

Kommentare

Diese Kornnatter entdeckten Bewohner auf einem Holzstapel in ihrem Garten.
Diese Kornnatter entdeckten Bewohner auf einem Holzstapel in ihrem Garten. © Feuerwehr München

Schock im eigenen Garten: Im Münchner Stadtteil Milbertshofen - Am Hart stießen Anwohner auf eine ein Meter lange Schlange. Die Feuerwehr musste das Tier einfangen.

Update vom 7. August: Wem gehört diese Schlange? Das fragt sich seit Freitagnachmittag die Münchner Feuerwehr. Das orange-braune Reptil mit der schönen Maserung schlängelte sich gegen 17 Uhr durch einen Garten an der Franz-Metzner-Straße. Auf einem Holzhaufen in der Sonne hatte es sich die etwa einen Meter lange Schlange gemütlich gemacht. Was ein Schock für die Bewohner des Einfamilienhauses ... Die Feuerwehr rückte an und fing die Schlange ein.

Ein Experte hatte den Einsatzkräften zuvor Entwarnung gegeben. Anhand eines Fotos konnte er feststellen, dass es sich um eine Kornnatter handelt. Die kommt ursprünglich aus Nordamerika und ist in Deutschland freilebend nicht verbreitet. Aber keine Sorge, sie ist nicht giftig. Anschließend kam das Tier in die Reptilienauffangstation in der Kaulbachstraße. Dr. Markus Baur, Leiter der Auffangstation, sagt auf tz-Nachfrage, dass es der Natter den Umständen entsprechend gut gehe. Sie sei nicht krank.

Er erklärt: „Es ist keine Würgeschlange, sondern eine harmlose amerikanische Natter, die zu zehntausenden als Haustier gehalten wird.“ Stellt sich nun also die Frage, ob die Schlange abgehauen ist und nun vermisst wird - oder das Tier vielleicht sogar absichtlich ausgesetzt wurde. Wer die Schlange also vermisst oder erkennt, kann sich bei der Auffangstation melden (Tel.: 089 21 80 5030).

Schlange sonnt sich in Münchner Garten - Bewohner alarmieren Feuerwehr

Erstmeldung vom 6. August: München - Großer Schreck für die Bewohner eines Einfamilienhauses in München: In ihrem Garten entdeckten sie eine etwa einen Meter lange Schlange. Wenig später rückte die Feuerwehr an - und konnte rasch Entwarnung geben.

München: Schlange auf Holzhaufen in Garten entdeckt - Feuerwehr rückt an

Laut Pressemittelung der Feuerwehr München stießen die Bewohner in ihrem Garten in der Franz-Metzner-Straße auf eine braune Schlange auf einem Holzhaufen. Da sie die Schlange nicht als einheimisch identifizieren konnten, alarmierten sie die Feuerwehr.

Tierischer Einsatz für die Feuerwehr München: Die Einsatzkräfte mussten sich um eine gut einen Meter lange Schlange kümmern.
Tierischer Einsatz: Die Feuerwehr München mussten sich um eine gut einen Meter lange Schlange kümmern. © Feuerwehr München

Am Einsatzort in Milbertshofen am Hart angekommen, fotografierten Einsatzkräfte das Tier - und schickten es an einen reptilienkundigen Kollegen. Dieser identifizierte die Schlange als ungiftige - und für den Menschen ungefährliche - Kornnatter.

Schlange in Garten: Feuerwehr startet Aufruf an Besitzer

Daraufhin brachte die Feuerwehr das Tier zu einer Reptilienauffangstation. Dort wartet die Schlange nun auf ihren Besitzer. Aufruf der Münchner Feuerwehr: Wer die Schlange erkennt oder vermisst, soll sich bei der Reptilienauffangstation in der Kaulbachstraße melden.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus München und der Region finden Sie auf tz.de/muenchen.

Auch interessant

Kommentare