Linienverkehr komplett eingestellt

Tödlicher U-Bahn-Unfall: Mann stürzt auf Gleis - Jede Hilfe kommt zu spät

U-Bahn in München
+
An einer U-Bahn-Haltestelle in München kam es zu einem tödlichen Unfall. (Symbolfoto)

An der Haltestelle Giselastraße in Schwabing wurde ein Mann von einer einfahrenden U-Bahn erfasst. Der 76-Jährige starb noch am Unfallort an seinen Verletzungen.

München - Zu einem tragischen Unfall kam es an einer U-Bahn-Haltestelle Giselastraße in Schwabing: Ein Mann stürzte in die Gleise - und wurde von einer einfahrenden U-Bahn erfasst. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Tödlicher Unfall in Schwabing: Mann fällt rückwärts in Gleisbereich - und wird von U-Bahn erfasst

Der Vorfall ereignete sich am Freitag, 23. Juli, gegen 11 Uhr. Das berichtet die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich ein 76-Jähriger auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Giselastraße auf, in der Nähe des nördlichen Abgangs. Als er Richtung südlichen Abgang am Bahnsteig entlanglief, nahm das Unglück seinen Lauf: Aus bislang ungeklärten Gründen fiel der Mann plötzlich unvermittelt rückwärts von der Bahnsteigkante in den Gleisbereich.

Zeitgleich fuhr eine U-Bahn der Linie U3, Richtung Fürstenried West, in den U-Bahnhof ein. Die Bahnfahrerin leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, doch ein Zusammenstoß mit dem 76-Jährigen konnte nicht mehr verhindert werden.

Dabei wurde der Mann so schwer verletzt, dass er laut Polizei noch an der Unfallstelle verstarb. Die U-Bahnfahrerin wurde vor Ort betreut.

München: Nach Unfall an U-Bahn - Haltestelle Giselastraße für zwei Stunden gesperrt

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde der U-Bahnhof Giselastraße in beide Richtungen für etwa zwei Stunden gesperrt. Jeglicher Linienverkehr wurde eingestellt. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs. Bislang gehen die Beamten von einem tragischen Unfall aus. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Noch mehr Nachrichten aus München lesen Sie hier. Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert. *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (kof)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion