Kritik an Bauprojekt

„Absolutes No-Go“: Entscheidung um zerfallenes Haus an der Wiesn gefallen - und sie sorgt für Entsetzen

15 Jahre stand das Haus auf Schwanthalerhöhe leer.
+
15 Jahre stand das Haus auf Schwanthalerhöhe leer.

Ganze 15 Jahre stand das Dönerhaus auf der Schwanthalerhöhe leer. Nun sorgen neue Pläne für Ärger: Statt Wohnungen soll ein Hotel gebaut werden!

  • München wird um ein Hotel reicher.
  • Das alte Dönerhaus auf der Schwanthalerhöhe muss dafür weichen.
  • Touristen und Geschäftsreisende sollen dort unterkommen.

München ‒ „Ein absolutes No-Go“, ärgert sich Sarah-Maria Seeßlen-Kozumplik von der Grünen-Fraktion im Bezirksausschuss Schwanthalerhöhe (BA). „Das ist nicht das, was wir uns erhofft haben.“ 15 Jahre lang wurde darüber gestritten, was mit dem Gebäude an der Schwanthaler-/Ecke Schießstattstraße passieren soll, während es zusehends verfiel und Ratten und Tauben sich einnisteten. Im Frühjahr wurde das Dönerhaus endlich abgerissen, doch neuen Wohnraum für das Viertel wird es nicht geben.

Dönerhaus auf der Schwanthalerhöhe weicht einem Apartment-Hotel

Stattdessen soll ein Aparthotel gebaut werden. 30 Ein-Zimmer-Apartments, voll eingerichtet mit Küche und Bad. Besonders beliebt sind die meistens tageweise vermieten Zimmer bei Geschäftsreisenden oder Touristen auf Kurztrips. „Das Gegenteil dessen, was das Viertel braucht“, sagt BA-Mitglied Dominik Lehmann (Linke). Denn bezahlbarer Wohnraum ist Mangelware auf der Schwanthalerhöhe.

Schon der Vorbesitzer des Dönerhauses wollte ein Hotel bauen, ihm fehlte schlicht das Geld. Dass es zu einer Neuauflage des Plans kommt, hat baurechtliche Gründe: Das Gelände sei einfach zu klein, heißt es aus dem BA. Wohngebäude bräuchten Fahrradabstellflächen, Mülltonnenhäusl und Spielgeräte für Kinder. Die als Hinterhof gedachte Fläche dagegen ist kleiner als ein Fußballtor. „Dem Eigentümer ist deshalb nichts anderes übriggeblieben als ein Gewerbe daraus zu machen“, erklärt der Vorsitzende des Bauausschusses, Wilhelm Mundigl (SPD).

Hotel auf der Schwanthalerhöhe soll nicht das einzige bleiben

Und so wird wohl ein weiteres Hotel auf der Schwanthalerhöhe entstehen. In Wiesnnähe und direkt neben dem schon bestehenden Hotel Westend. Gerüchten zufolge sind weitere bereits in Planung.

In München kam es zu einem schweren Unglück, als im Arabellapark ein Kran umstürzte. Eine Münchner Ikone versucht derweil mit seiner Krebs-Diagnose zurechtzukommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare