Erotik-Shops erleben neuen Ansturm

Immer mehr Münchner nutzen Sex-Spielzeug

+

München - Her mit Handschellen, Peitsche & Co.: Immer mehr Schlafzimmer werden zur Spielwiese! Laut einer neuen Studie der Dating-Plattform Secret wird Sex-Spielzeug immer beliebter. Auch in München.

Her mit Handschellen, Peitsche & Co.: Immer mehr Schlafzimmer werden zur Spielwiese! Laut einer neuen Studie der Dating-Plattform Secret wird Sex-Spielzeug immer beliebter. 80 Prozent der Deutschen haben sich im Bett bereits mit Vibrator, Dildo & Co. vergnügt, 12 Prozent schon Erfahrung mit SM-Gimmicks wie Knebeln und Fesseln gesammelt.

Auch in München verbuchen die Sex-Shops seit dem Erfolg der SM-Trilogie Shades of Grey einen neuen Ansturm. „Sex-Toys können eine Bereicherung sein“, sagt Paul Kochenstein, Sexualtherapeut aus München. „Seien Sie ruhig experimentierfreudig – das kann Ihr Sexleben ankurbeln!“

Die tz hat sich für die aktuelle Folge der Sex Serie "Die neue Lust" (hier geht's zu Teil 1 der Serie!) auf die Lust bei Beate Uhse in der Neuhauser Straße und in der Sexbox in Sendling umgesehen. Von Liebeskugeln bis Lackheels: Vorhang auf für die neuen Trends beim Sex-Spielzeug!

Der große Sex-Report

Der große Sex-Report

Rote Heels aus Lack

Okay, für den Einkaufsbummel oder bei Glatteis sind diese Hacken weniger geeignet. Aber im heimischen Schlafzimmer muss man in der Regel auch keine langen Strecken zurücklegen. „Diese Schnürstiefel aus rotem Lack sind gerade der absolute Renner. Viele Münchner kaufen sich die Stiefel für den Privatgebrauch zu Hause“, sagt Sabrina Drenski (l.), stellvertretende Filialleiterin bei Beate Uhse. „Tragen Sie dazu eine Korsage, ein Negligé oder nur BH und Höschen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.“ Scharfe 11,5 Zentimeter misst der Plateau-Absatz, seitlich gibt es einen Reißverschluss für schnelles Aus- und Anziehen. Erhältlich für 109,99 Euro in den Größen 36 bis 42.

Vibrator mit Weckfunktion

Nein, das ist keine Computermaus. Sondern ein ganz besonderes Bettspielzeug für die Damenwelt: Dieser Auflege-Vibrator stimuliert nicht nur, sondern sorgt mit integrierter Weckfunktion auch noch dafür, dass man nach dem Vergnügen am nächsten Morgen pünktlich aus dem Bett kommt. Einfach abends die gewünschte Weckzeit einstellen, in den Slip legen – und am nächsten Morgen mit sanfter Vibration geweckt werden. Den Wake-up Vibe mit sechs verschiedenen wählbaren Vibrationsstufen gibt es bei Beate Uhse in den Farben Schwarz, Lila und Rosa für 69,99 Euro. Wer Angst vor dem Verschlafen hat, kann zusätzlich auch einen akustischen Alarm einstellen.

Kerzen mit Öl

Für heiße Bettspiele: Diese Kerzen machen nicht nur romantisches Licht. Das Wachs erhitzt sich beim Brennen und verwandelt sich in Körperöl, mit dem man den Partner massieren kann. Birgit Koutny, Filialleiterin von Beate Uhse in der Neuhauser Straße: „Das Öl kann direkt vom Gefäß auf die Haut getropft werden, da es nur Körpertemperatur erreicht und nicht zu heiß wird.“ Die Kerzen gibt es in verschiedenen Formen und Größen und in unterschiedlichen Duftrichtungen, etwa Sandelholz, Blumen oder frischer Seeluft. Birgit Koutny: „Am beliebtesten ist bei unseren Kunden Vanille.“ Die Kerzen kosten zwischen 26,99 und 45 Euro. Dafür hat man aber auch lange was davon: Schon ein paar Tropfen reichen für eine Massage aus.

Dildo aus Glas

„Ach wie schön, eine Blume aus Glas!“ Keine Angst: Diese Dildos darf die Schwiegermama sogar am Nachtkastl entdecken. Die handgemachten Glasstücke sehen nämlich gar nicht nach Sexspielzeug aus – sondern erinnern ganz harmlos an bunte Tulpen oder Schlangen. Weitere Vorteile: „Die Dildos sind geruchsneutral und spülmaschinenfest“, erklärt Beate-Uhse-Filialleiterin Birgit Koutny. „Außerdem lösen sie keine Allergien aus.“ Tipp der Expertin: Erwärmen Sie die Dildos vor dem Gebrauch einige Zeit in heißem Wasser – nicht, dass die Lust noch abkühlt. Die Glasdildos kosten bei Beate Uhse ab 39,99 Euro (erhältlich auch mit Vibration).

Guter Sex: Expertin verrät ihre 15 besten Erotik-Tipps

Guter Sex: Expertin verrät ihre 15 besten Erotik-Tipps

Peitsche und Fesseln

Die Sadomaso-Bestseller Shades of Grey haben das Geschäft mit Fetisch-Artikeln auch in München mächtig angekurbelt. „Die Nachfrage nach Handschellen und Peitschen ist seitdem sehr gestiegen“, sagt Sabrina Drenski, stellvertretende Filialleiterin bei Beate Uhse. Auch für Einsteiger geeignet: Die roten Handschellen mit Strasssteinchen (59,99 Euro). Mit der pinken Peitsche aus Wildleder (44,99 Euro) kann man durchziehen und streicheln. Drenski: „Viele stehen auf den Mix von Schmerz und sanften Berührungen.“ Wer dagegen nur auf die Soft-Variante steht: Die Federn gibt es in Rot, Schwarz, Lila oder Rosa für je 12,99 Euro.

Sexy Überraschung

Bald ist Valentinstag! Überraschen Sie Ihren Partner statt mit Blumen oder Schmuck doch mit diesem Überraschungspaket von Beate Uhse. Nur so viel: Vom Inhalt haben beide was, sowohl er als auch sie. Und der Geldbeutel freut sich auch: Der Geschenkkarton kostet 29,99 Euro, der Inhalt hat aber normal einen Wert von 90 Euro.

Liebeskugeln und Stäbe

Der Erfolg der Sadomaso-Trilogie Shades of Grey zeigt sich auch in Angela Maurers Geschäft Sexbox – over18store in der Gaissacherstr. 7 in Sendling. Die Hauptpersonen Anastasia Steel und Christian Grey probieren darin vor allem anfangs mit schweren Liebeskugeln herum. „Seither finden die Liebeskugeln aus Edelstahl hier reißenden Absatz“, berichtet Angela Maurer. „Im Schnitt verkaufe ich fünf Paar pro Woche.“ Gibt’s hier bereits ab 22,90 Euro. Ein weiterer Renner sind derzeit Massage­stäbe, die als Aufliege-Vibratoren dienen (ab 59,90 Euro). Angela Maurer: „Sie werden mit Strom betrieben, haben einen weichen Kopf und bringen durch ihren kraftvollen Motor jede Frau zum Höhepunkt.“

Aphrodisiaka: Zutaten für eine heiße Liebesnacht

Aphrodisiaka: Zutaten für eine heiße Liebesnacht

cs, nba

Auch interessant

Meistgelesen

U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt

Kommentare