Am Samstagabend

Am Sendlinger Tor: Münchner (23) belästigt Frau, dann sucht er sich sein nächstes Opfer

Blick auf den Sendlinger-Tor-Platz in München (Archivbild vom 16.09.2010).
+
Blick auf den Sendlinger-Tor-Platz in München (Archivbild vom 16.09.2010).

In München kam es am U-Bahnhof Sendlinger Tor zur sexuellen Belästigung zweier Frauen. Ein junger Münchner konnte noch am Tatort festgenommen werden.

München - Zwei Frauen wurden mitten in der City am U-Bahnhof Sendlinger Tor Opfer eines 23-jährigen Münchners, der sie am frühen Samstagabend (28. November) sexuell belästigte. Die U-Bahnwache konnte den Mann noch am Tatort festnehmen.

München: Zwei Frauen mitten in der Stadt belästigt - Täter erst 23 Jahre alt

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat gegen 16:10 Uhr am Samstagabend am U-Bahnhof Sendlinger Tor. Ein 23-jähriger Münchner begrapschte demnach eine 31-jährige Frau. Doch das soll noch nicht alles gewesen sein. Anschließend soll der junge Mann eine weitere Frau belästigt haben, indem er sich „sehr nah zu ihr setzte“, so die Beamten. Der 23-Jährige konnte noch vor Ort durch Polizeibeamte und der U-Bahnwache festgenommen werden.

Münchner belästigt am Sendlinger Tor zwei Frauen - U-Bahnwache schlägt direkt zu

Der Münchner wurde nach den polizeilichen Maßnahmen der Haftanstalt überstellt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Münchner Kriminalpolizei. Erst am Dienstag, 26. November, kam es in München zur Belästigung zweier Frauen - erst am Stachus, dann in Neuhausen. Der Mann konnte ebenfalls dingfest gemacht werden.

Alle News und Infos rund um München finden Sie immer aktuell in unserem tz-München-Ressort.

Mehr zum Thema:

Kommentare