„Voller Erfolg“

München: „Sommer in der Stadt“ findet auch 2021 statt - Wieder als Ersatz für die Wiesn?

Riesenrad in München im Olympiapark
+
Der „Sommer in der Stadt“ kam 2020 gut an und soll neu aufgelegt werden.

München wird auch dieses Jahr das Wiesn-Ersatz-Happening „Sommer in der Stadt“ ausrichten. Im Gegensatz zur ersten Auflage werden sich aller Voraussicht nach ein paar Dinge ändern.

München - Der „Sommer in der Stadt“ wird eine Neuauflage erleben. Wie schon 2020 sollen Veranstaltungen stattfinden, um den vom Lockdown gebeutelten Kunst- und Kulturschaffenden über die Krise hinwegzuhelfen und der Bevölkerung die Gelegenheit zu geben, an Kulturveranstaltungen teilnehmen zu können. Die Haushaltsmittel soll der Stadtrat am Donnerstag beschließen.

„Im ersten Corona-Sommer 2020 waren die Kulturveranstaltungen des Sommers in der Stadt ein voller Erfolg“, sagt Grünen-Stadtrat David Süss. „Das wollen wir in diesem Jahr fortsetzen.“ SPD-Stadträtin Julia Schönfeld-Knor sagte: „Bei den Künstlern ist das gut angekommen. Wir wollen aber auch die Volksfest-Beschicker wieder mitnehmen.“

Sommer in der Stadt 2021: Was sich dieses Jahr ändern soll - Wird nun die Wiesn abgesagt?

Der „Sommer in der Stadt“ war im Vorjahr auch angeboten worden, weil das Oktoberfest wegen Corona abgesagt werden musste. Die Neuauflage bedeute aber im Umkehrschluss noch nicht, dass auch die Wiesn 2021 abgesagt wird. Die Entscheidung fällt erst Ende Mai.

Die Grünen wollen außerdem in diesem Jahr verstärkt Sommerstraßen und Parklets einrichten, sagt Grünen-Stradträtin Clara Nitsche. „Das ist vor allem für junge Menschen wichtig, die unter den sozialen Einschränkungen des Lockdowns schwer zu leiden haben.“ Viele ihrer Treffpunkte und Veranstaltungen seien komplett weggefallen. Bis zum 20. März können Vorschläge für Parklets, die Ausgestaltung von Sommerstraßen oder andere Projektideen unter der Mailadresse machmit@gruene-fraktion-muenchen.de bei der Fraktion eingereicht werden.

Ob heuer wieder auf dem Oktoberfest gefeiert werden kann? Die Brauerei Hofbräu ist optimistisch - und plant längst den Start der Bierproduktion. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare