Schrecklicher Unfall: Mann wird von U-Bahn mitgeschleift und stirbt

Schrecklicher Unfall: Mann wird von U-Bahn mitgeschleift und stirbt

München spendet am meisten für Äthiopien

+
434.673 Euro Spende für „Menschen für Menschen“ konnten OB Christian Ude und Almaz Böhm verkünden

München - München hat die Städtewette gewonnen: 433 333 Euro – diesen Betrag wollte Oberbürgermeister Christian Ude auf dem Münchner Spendenkonto für die Stiftung „Menschen für Menschen“ sehen.

Und genau 434 673 Euro konnten Almaz , die Frau von Karlheinz Böhm, und OB Ude gestern Vormittag verkünden. „München ist bundesweiter Spitzenreiter bei den Ein-Euro-Spenden per Telefon und SMS. Ich danke allen Münchnern ganz herzlich, die mit ihren großen und kleinen Spenden mithelfen, dass Kinder in Äthiopien bessere Bildungschancen und damit eine echte Perspektive für ihr Leben bekommen“, sagte OB Ude.

Der Erlös der Münchner Städtewette fließt in den Bau einer Schule für 1200 Kinder in Ostäthiopien. Um ihre Wettschuld zu begleichen, wird Almaz Böhm am 28. November mit OB Ude auf dem Winter-Tollwood auftreten. Für die Äthiopienhilfe kann noch vier Wochen lang gespendet werden entweder unter der Spenden-Hotline 09001-30 11 30 89 (1 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz) oder per SMS „Wette München“, 81190, 1 Euro pro SMS.

tz

Auch interessant

Kommentare