Woher kommen die Namen der Stadtteile?

München - Schwabing, Haidhausen, Laim, Hadern und Co.: Die Münchner Stadtteile sind weitläufig bekannt. Doch wie hießen die Viertel und Vororte früher und woher haben sie ihre Namen? Klicken Sie sich durch!

Münchner Vororte und Stadtteile: Das bedeuten ihre Namen

Münchner Vororte und Stadtteile: Das bedeuten ihre Namen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare