Grund war Notfalleinsatz

Stammstrecke: S-Bahn-Verkehr fast normalisiert

+
Die Pendler müssen am Donnerstagmorgen geduldig sein.

München - Viele Pendler haben sich an diesem Morgen verspätet, denn die Stammstrecke war gesperrt. Inzwischen hat sich der Verkehr laut Bahn weitestgehend normalisiert.

Der Grund für die Verspätungen und S-Bahn-Ausfälle war ein Notarzteinsatz am Rosenheimer Platz am frühen Donnerstagmorgen. Die Stammstrecke war nach Auskunft einer Sprecherin von 5.22 bis 6.40 Uhr gesperrt. Zuvor war seitens der Bahn ein späterer Zeitraum genannt worden.

Die Linie S 1  Freising/Flughafen verkehrt seit 8.30 Uhr wieder auf dem Regelweg durch die Stammstrecke. Vorher fuhr sie von und nach München Hauptbahnhof ab Gleis 27-36, ohne Halt an der Hackerbrücke.

Laut einer Sprecherin der S-Bahn München habe sich der S-Bahn-Verkehr weitestgehend normalisiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare