Scheibe kaputt

Stein auf S-Bahn geworfen: 15-Jährigen festgenommen

München - Einen Stein gegen die S-Bahn geworfen hat ein 15-Jähriger am Ostermontag. Dann ist er abgehauen. Doch die Bundespolizei ermittelte ihn schnell.

Der 15-Jährige warf gegen 18.30 Uhr auf eine stadteinwärts fahrende S-Bahn einen massiven Stein. Dabei traf er kurz vor dem Haltepunkt Feldmoching die Seitenscheibe der S-Bahn. Der Täter flüchtete zunächst. Über den jüngeren Bruder, der sich in der Nähe aufhielt, konnte der jugendliche Türke jedoch ermittelt, in der Nähe angetroffen und anschließend den Eltern übergeben werden. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Sachbeschädigung eingeleitet.

An der Scheibe entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion