Debatte um geschlechtergerechte Sprache

Muss Münchner U-Bahnhof umbenannt werden? Foto löst im Netz hitzige Debatte aus

U-Bahn-Haltestelle
+
Aus Studentenstadt wird Studentinnenstadt. Jemand schrieb den Zusatz auf das Schild an der U-Bahn-Haltestelle in München.

Auf der Social-Media-App Jodel hat jemand ein Foto gepostet, dass die Userinnen und User diskutieren ließ. Um was es ging? Geschlechtergerechte Sprache.

München - Die geschlechtergerechte Sprache ist in der heutigen Zeit zu einer der meist diskutierten Themen geworden. Jeder hat eine andere Auffassung darüber. Auf der Social-Media-App Jodel hat jetzt jemand ein Foto veröffentlicht, das die Diskussion womöglich im kleinen Rahmen angeheizt hat.

Auf dem geposteten Foto ist das Schild an der U-Bahn-Haltestelle Studentenstadt zu sehen. Darunter steht geschrieben: „Das kannte ich auch noch nicht.“ Doch erst bei genauerem Hinsehen weiß man, was gemeint ist. Mit einem roten Kreis markiert steht über dem Wort „Studentenstadt“ noch klein ein „-innen“ geschrieben. Der oder diejenige wollte damit wohl ausdrücken, dass es nicht nur eine Studentenstadt, sondern auch eine Studentinnenstadt gibt.

München-Foto auf Jodel: Diskussion um „Umbenennung“ der Studentenstadt

Die User und Userinnen unter dem Post stiegen gleich in die Debatte ein. Mitunter wurde eifrig gestritten - auch über Grundsätzliches. Einige der Kommentatoren beziehungsweise der Kommentatorinnen fanden das Ganze wiederum peinlich oder machten sich darüber lustig. „Was wetten wir, dass das umbenannt wird?“, schrieb jemand.

Andere hingegen wollten mit richtigen Argumenten in die Diskussion einsteigen. „Die „beste“ Lösung fürs Lese-/Sinnverständnis ist da, dass man eben die neutralen Varianten nutzt oder eben ab und zu beides nennt, dann ist im restlichen Kontext der generische Maskulin auch absolut unproblematisch“, meint jemand.

München: Wird U-Bahnhof tatsächlich umbenannt? Foto heizt Debatte an

Ob die Münchner Studentenstadt nun tatsächlich aufgrund des Fotos den Zusatz „Studentinnenstadt“ erhält beziehungsweise in die neutrale Version Studierendenstadt umbenannt wird, ist fraglich. Das Foto hat die Diskussion zumindest schon einmal angeheizt.

An den U-Bahn-Stationen wurden schon öfter kuriose Dinge entdeckt. Beispielsweise ein Thermostat im Gleisbett.

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter. Melden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Kommentare