Er wiegt schon über 300 Kilo

Elefanten-Baby Otto sorgt für Entzückung in Hellabrunn: „Macht uns Tierpfleger stolz“

Klein-Otto ist zum ersten Mal mit der ganzen Bande draußen.
+
Klein-Otto ist zum ersten Mal mit der ganzen Bande draußen.

Der kleine Babyelefant Otto war nun das erste Mal auch mit seinen zwei Tanten die Außenanlage erkunden. So gut klappte der Ausflug.

München - Vor rund sechs Wochen traute sich der mittlerweile fünf Monate alte Babyelefant das erste Mal aus dem Elefantenhaus - jedoch später als erwartet. Den ersten Spaziergang ins Freie unternahm Klein-Otto mit seiner Mutter Tami, um alles in Ruhe entdecken zu können. In der vergangenen Woche hat sich der kleine Minifant nun zum ersten Mal getraut, auch mit seinen zwei Tanten Mangala und Panang die Außenanlage des Tierpark Hellabrunn in München zu erkunden.

Tierpark Hellabrunn: Otto liebt den täglichen Spaziergang - „Es macht uns stolz“

Inzwischen liebt Otto den täglichen Gang nach draußen. „Die Gruppe nun gemeinsam draußen zu sehen, ist ein großartiger Schritt und macht uns Tierpfleger stolz“, so Teamleiter Daniel Materna. Auch vor Publikum zu trompeten und über das Gelände zu sausen macht dem kleinen Elefanten große Freude. Allerdings ist für Besucher:innen der Tierpark wegen des hohen Inzidenzwertes in München seit gestern (14. April) vorerst wieder geschlossen.

Otto erkundet mit seiner Mama und Tante den Boden der Außenanlage des Elefantenhauses.

Mit rund fünf Monaten wiegt der Elefantenbulle mittlerweile schon rund 320 Kilogramm, so der Tierpark Hellabrunn in einer Mitteilung. Er probiere immer häufiger verschiedene Obst- und Gemüsesorten. Seine Hauptnahrungsquelle sei jedoch nach wie vor die Milch von seiner Mutter. Elefanten werden etwa zwei Jahre gesäugt. Bis Otto nicht mehr auf seine Mama angewiesen ist, dauert es also noch.

Elefant Otto: Name kommt nicht von bekanntem Komiker - Der gratuliert trotzdem

Obwohl man durch Ottos quirlige Art und seiner Freude vor Publikum zu trompeten, vielleicht denken könnte, er sei nach dem berühmten Komiker Otto Waalkes benannt, hat der Name einen anderen Hintergrund. Eine Erblasserin zugunsten des Tierparks hatte sich noch zu Lebzeiten gewünscht, dass der nächste Elefantennachwuchs in Hellabrunn Otto genannt wird. Auch wenn der kleine Elefant nicht nach ihm benannt wurde, Komiker Otto Waalkes gratulierte trotzdem zu dessen Geburt. (tkip)

Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert.

Video: So verläuft eine Elefantengeburt in freier Wildbahn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare