München Tourismus

Weltreise durch München - Europa, Asien, Afrika und mehr erleben

Wie in Rom: Die Bayerische Staatsoper am Max-Joseph-Platz in München.
+
Wie in Rom: Die Bayerische Staatsoper am Max-Joseph-Platz in München.

Wer München besucht, macht gleichzeitig eine Reise durch die gesamte Welt: Unzählige Orte, Bauten und Restaurants bieten ein Stück Asien, Afrika & Co.

Entdecken Sie diesen Sommer Münchens Stadtviertel.

München hat nicht nur traditionell bayerische Kultur zu bieten: Stattdessen entdecken Besucher an den verschiedensten Ecken Orte, Kulinarisches und Kunst wieder, die normalerweise nur im Frankreich-, Italien-, Ägypten- oder Japan-Urlaub anzutreffen sind.

Europa erleben mit einem Besuch in München

Wer in München unterwegs ist, sieht ein Stück von ganz Europa: In der Altstadt beispielsweise ist der Max-Joseph-Platz dem Kapitolsplatz in Rom nachempfunden. Die Theatinerkirche hingegen wurde im spätbarocken Stil errichtet und die Feldherrenhalle erinnert an eine Loggia in Florenz. Italien gibt es also auch in der bayerischen Landeshauptstadt.

Oder hätten Sie eher Lust auf Frankreich? Dann auf zum Schloss Nymphenburg, das dem prächtigen Schloss Versailles ähnelt. Weiter östlich in Haidhausen befindet sich hingegen das sogenannte "Franzosenviertel" rund um den Ostbahnhof, wo Restaurants und Bäckereien köstliche französische Speisen anbieten.

Statt Griechenland-Urlaub lohnt sich ein Besuch am Königsplatz, der an eine antike Tempelanlage erinnert. Und wer während der Stadttour Hunger bekommt, der kann im Café Luitpold in der Brienner Straße leckeren Kaffee und Kuchen österreichischer Art genießen.

Eine Reise ins alte Ägypten geht auch in München

Die Geschichte Ägyptens interessiert Sie brennend? Auch in diesem Fall müssen Sie das afrikanische Land nicht extra besuchen: Eine Zeitreise in vergangene Zeiten bietet auch das Ägyptische Museum in München, in dem bereits der Eingangsbereich an eine moderne Pyramide erinnert.

Thailand, Japan, China & Co. - Fernost in München bewundern

Reisen in Länder wie Japan oder Thailand sind vielen Menschen zu teuer, beziehungsweise ihnen dauert der Flug einfach zu lange. Wer die Kultur der fernöstlichen Länder dennoch erleben möchte, sollte im Westpark vorbeischauen. Dort befinden sich eine thailändische Sala und eine nepalesische Pagode neben einem japanischen und chinesischen Garten. Im Englischen Garten hingegen können Besucher im Japanischen Teehaus an Teezeremonien teilnehmen, die zwischen April und Oktober regelmäßig stattfinden.

München bietet einen Einblick in die Pflanzen- und Tierwelt der verschiedensten Länder

Liebhaber von Pflanzen und Natur sollten sich den Botanischen Garten am Schloss Nymphenburg auf keinen Fall entgehen lassen: Dort befinden sich unzählige tropische Pflanzenarten aus aller Welt - von kleinen Blumen bis hin zu riesigen Bäumen. Ein besonderes Highlight des Gartens: Von Dezember bis März flattern dort 400 verschiedene Schmetterlinge durch die Räumlichkeiten.

Eine weitaus größere Auswahl an Tieren gibt es im Tierpark Hellabrunn: 18.500 Tiere 740 verschiedener Arten aus Afrika, Europa, Asien, Australien und Amerika sind dort beheimatet.

Weltreise durch München: Impressionen

 © Thomas Klinger
 © Werner Böhm
 © Klaus Haag
 © Klaus Haag
 © Marcus Schlaf
 © Peter Schínzler
 © Alfred Müller
 © L. Gervasi
 © L. Gervasi
 © Werner Böhm
 © Werner Böhm
 © Tommy Lösch
 © Vittorio Sciosia
 © Felix Löchner

Sommerführungen durch München

Verpassen Sie keinen der schönsten Orte Münchens: Entdecken Sie alle Stadtviertel und nehmen Sie an einer Führung teil! Während der Aktion "Sommer in der Stadt" präsentiert sich München von seiner besten Seite. Damit Sie nichts verpassen, zeigt Ihnen ein offizieller Guide der Landeshauptstadt München die schönsten Ecken und erzählt Ihnen die spannendsten Geschichten des jeweiligen Viertels.

Im Preis von 15 Euro enthalten:

• Sommerführung um 18 Uhr (Mo.- Fr.) bzw. 16 Uhr (Sa.- So.)

• Stadtführer "einfach München" und Stadtplan

• Kostenfreie Stornierung bis 24 Stunden vor Tourbeginn

Zum Schutz Ihrer Gesundheit gilt:

• Begrenzte Teilnehmerzahl – buchen Sie vorab online

• Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden

• Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich (im Außenbereich besteht aber keine Maskenpflicht)

Insgesamt können Sie bei den Sommerführungen sieben spannende Orte entdecken. Während des Open-Air-Kulturprogramms "Sommer in der Stadt" findet täglich eine andere Sommerführung statt – und Sie können die Stadtviertel Münchens ganz neu erleben.

Weitere Informationen zur Sommerführung finden Sie unter diesem Link.

Erkunden Sie Münchens Viertel - und finden Sie Ihren "Place to be"

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.