Er war stark betrunken

Mann stürzt in München auf U-Bahn-Gleise - als Passanten ihm helfen wollen, wird er aggressiv

In München ist ein Mann (32) auf U-Bahn-Gleise gestürzt. (Symbolbild Münchner U-Bahn)
+
In München ist ein Mann (32) auf U-Bahn-Gleise gestürzt. (Symbolbild Münchner U-Bahn)

In München ist ein Mann (32) auf U-Bahn-Gleise gestürzt. Als Passanten ihm halfen, wurde er aggressiv.

  • Ein 32-Jähriger stürzte in Münchens U-Bahn-Gleise.
  • Passanten retteten den Betrunkenen.
  • Dennoch wurde dieser aggressiv.

München - Am Montag den 11. Mai 2020, gegen 22:00 Uhr, stürzte ein 32-Jähriger in den Gleisbereich des U-Bahnhofes „Moosfeld“ in Münchner Stadtteil Riem.

Weil er stark alkoholisiert war, schaffte er es aus eigener Kraft nicht, sich zurück auf den Bahnsteig zu ziehen. Passanten halfen ihm und zogen ihn von den U-Bahn-Gleisen. Die Passanten riefen zudem noch einen Rettungswagen.

Mann stürzt in München auf Gleise - Passanten retten ihn

Als sich die Rettungskräfte um den Mann somalischer Herkunft kümmern wollten, spuckte dieser in Richtung der Rettungskräfte und verhielt sich sehr aggressiv. Durch hinzugezogene Beamte der Münchner Polizei konnte der 32-Jährige gefesselt und in den Rettungswagen verbracht werden.

Beim Sturz in den Gleisbereich erlitt der 32-Jährige eine Platzwunde, welche in einem Krankenhaus versorgt wurde.

Ebenfalls am Montag mussten im Feierabendverkehr Münchens S-Bahn-Pendler massive Probleme erdulden: Ein „gewaltiger Knall“ brachte den Verkehr zum Erliegen.

Auch interessant

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz

Kommentare