+++ Eilmeldung +++

Münchner unerwünscht: Teile Deutschlands reagieren heftig - das droht Reisenden aus Corona-Hotspot ab sofort

Münchner unerwünscht: Teile Deutschlands reagieren heftig - das droht Reisenden aus Corona-Hotspot ab sofort

Schläge und Tritte ins Gesicht

Brutale Prügel-Attacke nach Masken-Aufforderung in U3 - Polizei veröffentlicht Fotos der mutmaßlichen Täter

Gesucht: Drei Gewalttäter in der U3, München.
+
Diese drei Männer sind in der Nacht auf Sonntag in der U3 und an der Haltestelle Forstenrieder Allee über ein Münchner Pärchen brutal hergefallen.

Eine Münchnerin (28) wies drei Männer in der U3 auf ihre fehlenden Masken hin. Die drei verfolgten daraufhin sie und ihren Freund aus der U-Bahn - und griffen an.

  • In München ist es in der Nacht auf Sonntag (7. September) zu einer brutalen Gewalttat in der U3 und an der Haltestelle Forstenrieder Allee gekommen.
  • Weil sie keine Maske trugen, wies eine Münchnerin die drei Täter auf die Corona-Maskenpflicht hin.
  • Die verfolgten das Münchner Paar und prügelten brutal auf ihren Freund ein - die Polizei sucht nun diese drei Täter mit Foto und detaillierter Beschreibung.

München - Die Situation kennt inzwischen fast jeder Münchner, der regelmäßig mit den Öffentlichen unterwegs ist. 97 Mitfahrer in der U-Bahn tragen eine Maske - drei nicht. Einer Münchnerin (28), die mit ihrem Freund (29) am Sonntag (7. September) gegen 02:45 Uhr in der U3 (von Sendling Richtung Fürstenried-West) unterwegs war, stieß genau auf jene drei. Eine Gruppe von drei Männern in der U-Bahn - ohne Maske.

Münchnerin bittet Männer eine Maske in der U3 zu tragen - die reagieren brutal

Jetzt gibt's immer zwei Möglichkeiten: Ignorieren, und sich schlecht fühlen, weil man nichts gesagt hat - oder mutig sein und die Leute ansprechen? Zu später Stunde wird die Entscheidung nicht leichter. Die Münchnerin entschied sich trotzdem für Letzteres, worauf die drei Herren laut der Polizei München nicht so gut reagierten.

Brutaler Übergriff in München (U3): Maskenverweigerer prügeln auf Münchner Pärchen ein

Zuerst wurde geschimpft, gepöbelt, provoziert. Doch dann fing die Eskalation erst an. Die drei Männer verfolgte das Paar, als es an der Forstenrieder Allee die U3 verließ. An der Rolltreppe griff einer der drei den Freund, einen Chemielaboranten, von hinten an, nahm ihn in den Schwitzkasten und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Sein Begleiter entriss dem 29-Jährigen sein Handy und schleuderte es auf den Boden. Es zerbrach in seine Einzelteile.

Der Dritte im Bunde prügelte dann auch auf den hilflosen 29-Jährigen ein, erst mit Faustschlägen, dann mit gezielten Fußtritten in den Rücken. Dann hauten sie ab.

Brutaler Überfall an U3-Halt in München: Freund bleibt blutend am Boden liegen

Während ihr Freund blutend (Platzwunde am Kinn und Prellungen am Rücken) auf dem Boden lag, rief die 28-Jährige den Notruf. Der verletzte Münchner kam in ein Krankenhaus. Die Polizei wertete die Videoaufnahmen von Haltestelle und U-Bahn aus - und wurde fündig:

Nach brutalem Überfall: Polizei Münchner sucht dringend diese drei Männer

Anhand der vorliegenden Videoaufnahmen am Bahnsteig des U-Bahnhofes Forstenrieder Allee sowie im Zwischengeschoss des Sendlinger Tors konnten durch die Kriminalpolizei mehrere Videoaufnahmen der drei unbekannten männlichen Täter gesichert werden.

Jetzt können Sie mithelfen, die drei zu fassen:

Brutaler Übergriff nach Masken-Streit in U3 - Täterbeschreibung - Täter 1

Wer kennt diesen Mann? Gesucht nach brutalem Übergriff auf Münchner Pärchen in U3.
  • Männlich,
  • ca. 18-20 Jahre alt,
  • 175-180 cm groß,
  • normale bis eher mollige Statur,
  • evtl. arabische Herkunft (gesprochene Sprache NICHT türkisch, evtl. arabisch),
  • braun/schwarze Haare und wellig, max. nackenlang,
  • dunkle Augen,
  • auffällig schlechte Zähne (braune Flecken),
  • kein Bart;
  • Bekleidung: weißer Kapuzenpulli mit Rückenaufschrift, schwarze Maske/Tuch, schwarze Mütze, rotes Schlüsselband in Hosentasche, schwarze Jeans mit Riss am Oberschenkel, weiße Turnschuhe

Brutaler Übergriff nach Masken-Streit in U3 - Täterbeschreibung - Täter 2

Wer kennt diesen Mann? Gesucht nach brutalem Übergriff auf Münchner Pärchen in U3.
  • Männlich,
  • ca. 16-20 Jahre alt,
  • schlanke Statur,
  • arabisches/türkisches Aussehen,
  • schwarze Haare, an den Seiten kurz, oben lang und glatt/leicht gewellt,
  • dunkle Augen,
  • schmales Gesicht, evtl. Oberlippenbart;
  • Bekleidung: schwarze Jacke, schwarze Hose, schwarze Schuhe mit weißen Streifen an der Sohle

Brutaler Übergriff nach Masken-Streit in U3 - Täterbeschreibung - Täter 3

Wer kennt diesen Mann? Gesucht nach brutalem Übergriff auf Münchner Pärchen in U3.
  • Beschreibung nicht möglich;
  • Bekleidung: grauer Kapuzenpullover, schwarze Umhängetasche

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner unerwünscht: Teile Deutschlands reagieren heftig - das droht Reisenden aus Corona-Hotspot ab sofort
Münchner unerwünscht: Teile Deutschlands reagieren heftig - das droht Reisenden aus Corona-Hotspot ab sofort
Weitreichende Corona-Auflagen in München gelten ab heute - große Verwirrung um entscheidende Behörden-Angabe
Weitreichende Corona-Auflagen in München gelten ab heute - große Verwirrung um entscheidende Behörden-Angabe
Münchner Polizei-Skandal schlägt hohe Wellen - Drogen-Sumpf noch tiefer als vermutet? „Wenn es blöd läuft ...“
Münchner Polizei-Skandal schlägt hohe Wellen - Drogen-Sumpf noch tiefer als vermutet? „Wenn es blöd läuft ...“
Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen und private Feiern - diese Corona-Regeln gelten jetzt in München
Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen und private Feiern - diese Corona-Regeln gelten jetzt in München

Kommentare