13-Jähriger wird von Auto angefahren

München - Ein 13-jähriger Bub ist am Dienstag auf dem Weg zur Schule in Neuperlach von einem Auto angefahren worden. Die Fahrerin des Pkws entschuldigte sich kurz und fuhr davon.

Am vergangenen Dienstag ist ein 13-jähriger Radlfahrer auf dem Weg zur Schule in der Von-Knoeringen-Straße in Neuperlach von einem Mercedes angefahren. Nach Angaben der Polizei kam die Autofahrerin aus einer Tiefgaragenausfahrt und übersah offenbar den Jungen. Der Bub fiel vom Fahrrad und verletzte sich dabei am Bein.

Die Frau stieg aus, entschuldigte sich kurz und fuhr davon. Der Junge meldete den Unfall später in der Schule und wurde mit leichten Verletzungen zur amublanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zeugenaufruf

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

MM/tz

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion