Münchnerin schwer verletzt

Schlimmer Unfall in Schwabing: Frau will die Straße überqueren - und wird von Linienbus überrollt

Die Leopoldstraße in München.
+
Auf der Leopoldstraße kam es am Samstag zu einem schweren Unfall.

In der Leopoldstraße wurde am Samstag eine Fußgängerin von einem Linienbus überrollt - und dabei schwer verletzt.

München - Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich am 9. Januar in Schwabing. Als eine Fußgängerin eine Straße an der Ampel überqueren wollte, wurde sie von einem Bus überrollt - und schwer verletzt.

Unfall in Schwabing: Fußgängerin will Straße überqueren - und wird von Bus erfasst

Gegen 13 Uhr fuhr ein Linienbus auf der Leopoldstraße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Hohenzollernstraße wollte der 52-jährige Busfahrer nach rechts abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die Ampel laut Polizeibericht für ihn Grün.

Zeitgleich lief eine 69-jährige Fußgängerin auf dem Gehweg der Leopoldstraße. Sie wollte die Hohenzollernstraße stadteinwärts überqueren - obwohl die Ampel für sie auf Rot stand. Es kam zum Zusammenstoß.

Schwabing: Münchnerin von Bus überrollt - sie erleidet schwere Verletzungen

Obwohl der Bus in Schrittgeschwindigkeit fuhr und unverzüglich bremste, lief die Münchnerin gegen den vorderen Reifen, wurde überrollt - und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei erlitt die 69-Jährige schwere Verletzungen. Nach einer notärztlichen Versorgung kam sie in ein Krankenhaus.

Der 52-jährige Busfahrer und die Fahrgäste blieben unverletzt. Laut Polizeibericht entstand bei dem Unfall kein Sachschaden. Die Hohenzollernstraße sowie die Leopoldstraße waren während der Unfallaufnahme teilweise gesperrt.

In einer Küche in der Ludwigsvorstadt brach am Samstag ein Feuer aus. Ein Hausbewohner versuchte das Feuer zu löschen - und landete im Krankenhaus. Und ein ganz besonderes Foto ist bei der App Jodel aufgetaucht. Es zeigt einen Schneemann, offenbar vor der Klinik-Notaufnahme. Gleich mehrere Details fallen auf. (kof)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare