1. tz
  2. München
  3. Stadt

Trotz Vollbremsung: Tram kracht in Auto - Fahrer in Klinik transportiert

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

In München kam es zu einem Unfall zwischen einer Trambahn und einem Auto.
In München kam es zu einem Unfall zwischen einer Trambahn und einem Auto. © Feuerwehr München

In München kam es zu einem Unfall zwischen einer Trambahn und einem Auto. Zwei Menschen verletzten sich dabei schwer.

München - In Pasing ist es am Samstag, den 21. Januar, zu einem Trambahn-Unfall gekommen, zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt. Wie die Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Vorfall um 10.45 Uhr. Der Fahrer eines Mini-Coopers wollte auf Höhe der Fritz-Berne-Straße wenden und übersah dabei die von hinten kommende Tram. Obwohl der Trambahnfahrer umgehend eine Vollbremsung einleitete, konnte eine Kollision nicht verhindert werden.

München: Tram kracht in Minicooper - zwei Menschen schwer verletzt

Durch die riesige Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer des Minicoopers im Beckenbereich zwischen Mittelkonsole und Türe eingeklemmt. Die beiden Mittfahrerinnen konnten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte das Fahrzeug selbstständig und unverletzt verlassen .Um eine patientengerechte und schonende Rettung zu gewährleisten, entschloss sich der Einsatzleiter das Dach des Unfallwagens mit hydraulischem Rettungsgerät zu öffnen. Anschließend konnte der Fahrer von seiner Einklemmung befreit, mit einem Spineboard achsengerecht aus seinem Pkw gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Der Trambahnfahrer erlitt bei dem Zusammenprall einen Schock und musste ebenso in eine Münchner Klinik transportiert werden.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Die Straße musste für diesen Einsatz für zirka eine Stunde gesperrt werden .An dem verunfallten Pkw entstand Totalschaden. Zur genauen Schadenshöhe kann von Seiten der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Auch interessant

Kommentare