Heikler Einsatz in Untergiesing

Wohnwagen lichterloh in Flammen - Feuerwehr muss Brückenpfeiler kühlen

+
In Untergiesing ist am Sonntag ein Wohnwagen in Brand geraten - direkt unter einer Eisenbahnbrücke

Direkt unter einer Brücke ist am Sonntag in Untergiesing ein Wohnwagen ausgebrannt. Die Feuerwehr musste mehrere Aufgaben gleichzeitig bewältigen, um Schlimmeres zu verhindern.

München - In Untergiesing ist am Sonntag ein Wohnwagen in Vollbrand geraten - direkt unter einer Eisenbahnunterführung. Auch eine angrenzende Grünfläche fing am Brandort in der Freibadstraße Feuer. 

Anrufer alarmierten die Feuerwehr. Auf Höhe der Wittelsbacherbrücke war für Retter bereits dichter schwarzer Rauch sichtbar, wie die Feuerwehr München mitteilte. Aufgrund der gefährlichen Lage entschieden sich die Einsatzkräfte für ein massives Vorgehen.

Die Einsatzkräfte kühlten auch einen Brückenpfeiler um Schlimmeres zu verhindern.

Untergiesing: Wohnwagen brennt - Feuerwehr kühlt Brückenpfeiler und Gasflasche

Ein Trupp, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz und einem Rohr, kühlte den naheliegenden Brückenpfeiler sowie einen PKW, der in unmittelbarer Nähe danebenstand und dadurch starker Hitzestrahlung ausgesetzt war. Zur gleichen Zeit leitete ein weiterer Trupp ausgerüstet mit schwerem Atemschutz das Löschen des Wohnanhängers ein. Eine im Anhänger befindliche Propangasflasche wurde von den Einsatzkräften geborgen und gekühlt. 

Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

In Ramersdorf hatte die Münchner Feuerwehr am Sonntag einen weiteren dramatischen Einsatz zu überstehen: 14 Menschen mussten wegen eines Brandes aus einem Wohnhaus evakuiert werden. Ein Münchner Familienvater ist verzweifelt: Ein Dieb fährt mit dem geklautem VW-Bus seiner Familie durch die Stadt - und baut sogar einen Unfall.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
Mann in Münchner U-Bahnhof auffällig - dann tritt er Polizistin (22) in den Unterleib
Mann in Münchner U-Bahnhof auffällig - dann tritt er Polizistin (22) in den Unterleib
Feuer in Asylunterkunft in München: Drei Verletzte - Brandursache noch unklar 
Feuer in Asylunterkunft in München: Drei Verletzte - Brandursache noch unklar 

Kommentare