Münchnerin und Unterschleißheimer festgenommen

Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung

Ein Mann trifft sich mit einer unbekannten Frau. Doch das Treffen in Konstanz verläuft anders als erwartet. Monate später nimmt die Polizei eine Münchnerin und einen Unterschleißheimer fest.

München/Konstanz - Es ging um „gewisse Dienstleistungen gegen Entgeld“, wie die Polizei schreibt: Ein Mann, 29, verabredet sich im April dieses Jahres über eine Internetplattform mit einer Unbekannten in Konstanz. 

Als er der Frau zu einem abgestellten Auto folgt, um die Zahlungsmodalitäten zu klären, kommt ein Mann dazu und fordert den 29-Jährigen auf, ihm das Bargeld zu geben. Als er sich weigert, sprüht der Fremde ihm Reizgas ins Gesicht und reißt ihm das Geld aus der Hand. Dann fliehen Mann und Frau. 

Der 29-Jährige geht zur Polizei - und die ermittelt eine 23-jährige Münchnerin und einen 28-jährigen Unterschleißheimer als mutmaßliche Täter. Am Donnerstag wurden beide in den frühen Morgenstunden festgenommen. 

Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kripo Konstanz.

Lesen Sie auch: 

Drama am Isar-Hochufer: So geht es Frauchen und Hund nach sieben Stunden Todesangst

Rubriklistenbild: © picture alliance / Andreas Arnol / Andreas Arnold

Auch interessant

Meistgelesen

Wirt sperrt Gäste aus - Dieser Zettel an der Tür macht die Moosacher grantig
Wirt sperrt Gäste aus - Dieser Zettel an der Tür macht die Moosacher grantig
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Paket-Ärger in München: Kunden sauer - jetzt packt ein Fahrer aus
Paket-Ärger in München: Kunden sauer - jetzt packt ein Fahrer aus

Kommentare